Garcia schafft Spanien-Double, Wiegele in den Top 12

Aufmacherbild

Martin Wiegele zähmt das Monster und Spanien jubelt mit Sergio Garcia

Der steirische Golfprofi schafft beim Andalucia Masters in Valderrama sein zweitbestes Saisonresultat nach dem dritten Rang bei den Scottish Open.

Knapp 50.000 Euro für Wiegele

Der 33-Jährige beendet das mit drei Millionen Euro dotierte Turnier der European Tour im Valderrama Golf-Club mit 287 Schlägen (3 über Par) an der zwölften Stelle und erhält dafür einen Preisgeld-Scheck von knapp 50.000 Euro.

Auf der letzten Runde, auf der ihm früh ein Doppel-Bogey unterläuft, benötigt Wiegele auf dem für ihn "wahrscheinlich schwierigsten Kurs Europas" (Par 71) 72 Schläge.

Doppel-Triumph für Sergio Garcia

Den Sieg sichert sich der Spanier Sergio Garcia (278) nach einem Duell mit seinem Landsmann Juan Manuel Jimenez (279), der auf der letzten Runde zwischendurch schon gleichauf mit dem Spitzenreiter liegt.

Garcia siege nach drei zweiten Plätzen als erster Spanier in Valderrama und bestätigt seine aktuelle Hochform, nachdem er eine Woche zuvor als gastgeber das Castello Masters mit elf Schlägen Vorsprung für sich entschieden hat.

Top 10 nach nur 12 Turnieren

Der Siegerscheck beträgt 500.000 Euro, damit schiebt sich der meist auf der US-Tour spielende 31-Jährige nach nur zwölf Turnieren der European Tour in die Top Ten der Preisgeldrangliste.

Wiegele und Bernd Wiesberger fehlen bei Platzierungen um 75 rund 60.000 Euro für die Qualifikation für das Saisonfinale in Dubai, wo nur die besten 60 der Geldrangliste antreten dürfen.

Andalucia Masters, Endstand:

1. Sergio Garcia (ESP) 278 (70/70/67/71) 

2. Miguel Angel Jimenez (ESP) 279 (71/70/68/70)

3. Richie Ramsay (ECO) 280 (65/72/73/70)

4. Shane Lowry (IRL) 281 (72/71/ 71/67)

5. Steve Webster (ENG) 282 (75/72/66/69)

6. Gregory Havret (FRA) 283 (68/71/76/68).

T12. Martin Wiegele (AUT) 287 (71/76/68/72)

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen