McIlroy und Karlsson nach Auftakt in Abu Dhabi voran

Aufmacherbild
 

Der nordirische Jungstar Rory McIlroy hat die übrigen Favoriten beim Auftakt des zur European Tour zählenden Abu Dhabi HSBC Golf Championship ausgestochen.

Der 22-Jährige spielte am Donnerstag wie der Schwede Robert Karlsson auf dem Par-72-Kurs eine 67er-Runde und übertraf damit seine Spielpartner, den 14-fachen Major-Sieger Tiger Woods (USA/9./70) und den englischen Weltranglisten-Ersten Luke Donald (20./71).

McIlroy nützt Birdie-Chancen

Der Weltranglisten-Dritte McIlroy hatte leichte Probleme beim Abschlag, doch auf dem Grün nützte er fast alle seine Birdie-Chancen perfekt. Nach zwei dritten Plätzen greift er auch diesmal nach dem Sieg.

Woods präsentierte sich bei seinem ersten Antreten in diesem Turnier ebenfalls stark, während der dreifache Gewinner Martin Kaymer (GER) nach einer 77er-Runde sogar um den Cut bangen muss.

Dem Spanier Sergio Garcia gelang am 12. Loch ein Hole in One, das verhalf ihm mit 71 Schlägen zum 20. Platz. 

Brier stark, Wiesberger und Wiegele zurück

Bester der drei Österreicher war Markus Brier. Der 43-Jährige spielte wie 19 anderen Profis eine Par-Runde (72), nach je zwei Birdies und Bogeys war der Wiener 35.

Für Bernd Wiesberger und Martin Wiegele (Saisondebüt) lief es hingegen gar nicht nach Wunsch. Das Duo hat auf Rang 115 (je 77 Schläge) nur geringe Chancen, am Freitag den Cut zu schaffen.

Wiesberger, vor zwei Wochen Neunter in Südafrika, musste schon am dritten Loch ein Doppelbogey hinnehmen, in der Folge fiel er mit drei Bogeys weiter zurück. Birdie gelang dem Burgenländer keines.

 

Rang

Profi

Schläge

1.

Robert Karlsson (SWE)

67

.

Rory McIlroy (NIR)

3.

Gareth Maybin (NIR)

68

.

Richard Finch (ENG)

.

Jean-Baptiste Gonnet (FRA)

weiter:

9.

Tiger Woods (USA)

70

20.

Luke Donald (ENG)

71

35.

Markus Brier (AUT)

72

.

Lee Westwood (ENG)

115.

Bernd Wiesberger (AUT)

77

.

Martin Wiegele (AUT)

.

Martin Kaymer (GER)

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen