NFL-Spieler entschuldigen sich

Aufmacherbild

Vor der Super Bowl XLVII in New Orleans gibt es viel Wirbel um die eine oder andere Aussage. So hat sich etwa Baltimore-Quarterback Joe Flacco hinreißen lassen, die erstmalige Austragung einer Super Bowl in einem offenen Stadion in einer kalten Stadt (New York 2014) als "behindert" zu bezeichnen. "Ich habe meine Worte falsch gewählt", so der 28-Jährige. Chris Culliver, Cornerback der 49ers, entschuldigt sich indes für schwulenfeindliche Aussagen in einem Radio-Interview entschuldigt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen