Österreich bekommt wieder ein Football-Fest

Aufmacherbild
 

Die kommende American-Football-EM findet im Frühjahr 2014 in Österreich statt.

Der Verband AFBÖ erhielt am Dienstag den Zuschlag für die Ausrichtung der 13. EM-Endrunde.

Das Turnier der sechs besten Nationalteams Europas findet von 30. Mai bis 7. Juni 2014 statt.

Finale wieder im Happel-Stadion

Die Gruppenspiele gehen in der UPC-Arena in Graz und der NV Arena in St. Pölten über die Bühne, die Finalspiele im Ernst-Happel-Stadion in Wien.

2011 war bereits die WM in Österreich ausgetragen worden, ebenfalls mit dem Finale im größten Stadion des Landes.

Österreich absolviert seine Gruppenspiele wie damals in Graz. Gegner sind der EM-Zweite Frankreich sowie der Sieger der diesen Sommer ausgetragenen B-EM in Italien.

Jugend soll begeistert werden

In St. Pölten spielen Titelverteidiger Deutschland sowie Schweden und Rekordeuropameister Finnland. Der jeweilige Gruppensieger zieht ins Endspiel ein.

"Wir freuen uns, nach der WM 2011 mit der EM 2014 wieder Football total nach Österreich zu bringen", erklärte AFBÖ-Präsident Michael Eschlböck.

"Mit den Spielen in Graz, St. Pölten und Wien wollen wir versuchen, vor allem die Jugend weiter für unseren faszinierenden Sport zu begeistern."

2010 gab es Bronze

Bei der WM 2011 war Innsbruck statt St. Pölten der dritte Schauplatz gewesen.

Der Gastgeber kam unter acht Teams nicht über Rang sieben hinaus. Bei der jüngsten EM 2010 in Deutschland holten die Österreicher Bronze.

Dem späteren Europameister Deutschland unterlag das AFBÖ-Team im Eröffnungsspiel in Frankfurt nur knapp 20:22. Eine Neuauflage im EM-Finale am 7. Juni 2014 in Wien scheint möglich.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen