Rein österreichische Eurobowl

Aufmacherbild
 

Eurobowl fest in österreichischer Hand

Aufmacherbild
 

Das Finale um den Eurobowl wird zum Clash der rot-weiß-roten Football-Titanen!

Die Raiffeisen Vikings und die Swarco Raiders setzen sich in ihren jeweiligen Halbfinal-Partien klar durch und machen sich am 7. Juli den Kampf um Europas Krone untereinander aus.

Fest steht: Nachdem im Vorjahr die Calanda Broncos die Trophäe in die Schweiz entführten, gibt es in diesem Jahr wieder einen österreichischen Sieger.

Michael Zweifel fängt drei Touchdown-Pässe

RAIFFEISEN VIKINGS VIENNA vs. BERLIN ADLER 41:17

Die Raiffeisen Vikings Vienna stehen zum insgesamt neunten Mal im Finale um die Eurobowl. Die Döblinger setzten sich vor 3.600 Zuschauern auf der heimischen Hohen Warte mit 41:17 gegen die Berlin Adler durch.

Der deutsche Vorjahresfinalist konnte nur im ersten Viertel mithalten. Nach 15 Minuten stand es noch 7:7. Anschließend nahmen die Hausherren aber endgültig das Heft in die Hand und zogen bis zur Halbzeit-Pause auf 24:10 davon.

Im dritten Abschnitt konnten die Vikings dann mit zweit weiteren Touchdowns für die Vorentscheidung sorgen. Folgerichtig lagen die Wiener nach 45 Minuten mit 38:10 voran.

Im Schlussviertel zeigten die Berliner Kampfgeist und ließen nur ein Field Goal der Hausherren zu. Auf der anderen Seite reichte den Deutschen ein Touchdown aber nicht, um noch einmal gefährlich heranzukommen.

Der Mann des Spiels für die Wiener war Michael Zweifel, der drei Touchdown-Pässe fing. Islaam Amadu trug den Ball einmal in die Endzone. Den letzten Touchdown der Vikings steuerte Jesse Lewis bei. 

Am 7. Juli kämpfen die Döblinger nun um ihren fünften Eurobowl-Titel, den ersten seit 2007. Das Finale um die europäische Krone ist gleichzeitig die Möglichkeit, sich bei den Raiders zu revanchieren. 2008 schnappten die Tiroler den Vikings die Eurobowl im letzten rein österreichsichen Finale mit 28:24 weg.

Andreas Hofbauer wird mit zwei Touchdowns zum MVP des Spiels

SWARCO RAIDERS vs. CALANDA BRONCOS 37:7

"Ich habe schon vor einem Jahr gesagt, dass wir zurückkommen werden, und die Broncos uns noch einmal vor die Kanonen laufen werden. Wir wurden damals von einer Armee schwer angeschlagen. Dass wir am Sonntag wieder im Halbfinale auf sie treffen, zeigt, dass sie damals vergessen hatten, uns komplett auszuknocken."

Mit markigen Worten kündigte Raiders-Head-Coach Shuan Fatah in seiner wöchentlichen LAOLA1-Kolumne Wiedergutmachung für die bittere Halbfinal-Pleite gegen den späteren Champion Calanda Broncos im Vorjahr an.

Die Raiders hielten ihr Wort. Mit einem souveränen 37:7-Erfolg nahmen die Innsbrucker vor 4.400 Zuschauern am Tivoli in großem Stil Revanche an den Schweizern und zogen zum vierten Mal seit 2008 ins Endspiel um Europas Football-Krone ein.

Vor allem ab dem zweiten Viertel präsentierten die Tiroler ihr "A-Game". Nachdem Aappo Saloranta die Gäste mit 7:2 in Führung gebracht hatte (die Raiders scorten davor per Safety), dominierten die "Freibeuter" ab dem zweiten Abschnitt nach Belieben.

Hofbauer gelingen zwei Touchdowns

Clemens Erlsbacher mit einem 49-Yard-Fiel-Goal und Talib Wise mit einem 4-Yard-Lauf läuteten die Wende ein und sorgten für eine 12:7-Pausenführung.

In Halbzeit zwei hatten die Broncos den Tirolern nichts mehr entgegenzusetzen. Andreas Hofbauer, der insgesamt starke 117 Yards erlief, trug den Ball mit einem schönen 19-Yard-Lauf in die Endzone und sorgte damit für die Vorentscheidung.

Im Schlussviertel punktete Erlsbacher erst mit einem Field Goal und dann mit einem 2-Yard-Catch. Kyle Callahan fand schließlich Hofbauer in der Endzone und stellte mit seinem zweiten Touchdown-Pass den Endstand her.

Neben der Offense verdiente sich auch die Defense der Innsbrucker jede Menge Lob, indem sie die Angriffsbemühungen der Broncos gekonnt im Keim erstickte.

"Wir haben ein wichtiges Spiel gewonnen und einen weiteren schweren Brocken auf dem Weg ins Eurobowl-Finale aus dem Weg geräumt. Ich bin unheimlich stolz auf meine Mannschaft und ihre Leistung", freute sich Fatah.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen