Regeländerungen in der NFL abgesegnet

Aufmacherbild
 

Die Besitzer der NFL-Teams segneten bei ihrem alljährlichen Meeting unter anderem einige Regeländerungen ab.

Ab nächster Saison werden die Playoff-Overtime-Regeln, die 2011 in Kraft traten, auch in der Regular Season gelten.

Diese Regeln garantieren der Mannschaft, die in der Overtime den Ball als Zweites bekommt, bei einem Field Goal des Gegners noch ein Mal den Ballbesitz.

Turnovers werden automatisch reviewed

Außerdem wird jeder Turnover und jede Endzonen-Szene, wie bis dato jeder Score, automatisch per Videobeweis überprüft.

Damit braucht es nach Ballverlusten keine Challenge der Coaches mehr.

Abgelehnt wurde das Vorhaben, alle Reviews von eigenen Schiedsrichtern abseits des Feldes vornehmen zu lassen, um Zeit zu sparen.

18-Spiele-Saison?

Für Ende des heurigen Jahres oder Anfang des nächsten Jahres hat NFL-Commissioner Roger Goodell Gespräche über eine 18-Spiele-Saison in Aussicht gestellt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen