Giants sind von 49ers nicht zu bändigen, Falcons stark

Aufmacherbild

Die sechste Woche der noch frischen NFL-Saison hat es wieder einmal in sich.

Während es für die Texans die erste Niederlage setzt, trumpft Aarin Rogers bei den Packers mit sechs Touchdown-Pässen auf.

Dazu kommt der Kantersieg von Champion New York Giants über die San Francisco 49ers.

Und auch die Jets strahlen ihre Überlegenheit aus. Ungeschlagen bleiben hingegen die Atlanta Falcons.

HOUSTON TEXANS (5-1) vs. GREEN BAY PACKERS (3-3) 24:42

Die Green Bay Packers gewinnen 42:24 gegen die Houston Texans und zerstören damit deren Siegesserie. Auf Seiten der Packers ist Quarterback Aaron Rodgers der überragende Mann. Mit sechs Touchdown-Pässen stellt er eine neue persönliche Bestleistung auf und den Teamrekord ein. Die Packers stehen nun bei drei Siegen und drei Niederlagen, die Texans sind mit fünf Siegen und einer Niederlage immer noch Führende ihrer Division.

ATLANTA FALCONS (6-0) vs. OAKLAND RAIDERS (1-4) 23:20

Die Falcons bleiben weiterhin das Maß aller Dinge in der NFL. Atlanta besiegt Oakland durch ein 55-Yards-Field-Goal von Matt Bryant 39 Sekunden vor Schluss mit 23:20 und bleibt ungeschlagen. Bereits zu Beginn des Schlussviertels bringt Asante Samuel eine Interception nach einem Lauf über 79 Yards in der Endzone unter. Für die Raiders geht es weiterhin die falsche Richtung. Im dritten Auswärtsspiel setzt es die dritte Niederlage.

NEW YORK JETS (3-3) vs. INDIANAPOLIS COLTS (2-3) 35:9

Die New York Jets gewinnen gegen Indianapolis 35:9. Im MetLife-Stadium geht den Jets so gut wie alles auf. Colts-Quarterback Andrew Luck wirft zwei Interceptions und verliert den Ball ein weiteres Mal durch Fumble. Bei den Jets sind Quarterback Mark Sanchez und Running-Back Shonn Greene überragend. Letzterer ist überhaupt erst der zweite in der Franchise-Historie der jets, der auf 150 Rushing Yards und drei Rush-Touchdowns kommt. Zuletzt gelang dies Emerson Boozer 1972.

BALTIMORE RAVENS (5-1) vs. DALLAS COWBOYS (2-3) 31:29

Baltimore setzt sich gegen Dallas 31:29 durch, die Cowboys vergeben Sekunden vor dem Ende ein Field Goal aus 51 Yards. Die Ravens legen den Grundstein für den fünften Erfolg im sechsten Spiel überhaupt in der Anfangsphase. Zur Halbzeit steht es 17:10. Als die Cowboys im dritten und vierten Viertel aufkommen, ist es allerdings zu spät.

SAN FRANCISCO 49ERS (4-2) vs. NEW YORK GIANTS (4-2) 3:26

Die NY Giants besiegen San Francisco in der Nacht auf Montag mit 26:3. Die 49ers können dabei zwar mit 3:0 in Führung gehen, danach lässt die Giants-Defense allerdings nichts mehr zu. Eli Manning kommt auf 193 Yards und einen TD-Pass, sein Gegenüber Alex Smith wirft 200 Yards, allerdings auch drei Interceptions. Neben Ahmad Bradshaw, der 116 Yards und einen TD erläuft, ist Lawrence Tynes ein entscheidender Faktor. Der Kicker in Diensten der New Yorker verwandelt gleich vier Fieldgoals.

Weitere Ergebnisse:

CLEVELAND BROWNS (1-5) vs. CINCINNATI BENGALS (3-3) 34:24

MIAMI DOLPHINS (3-3) vs. ST. LOUIS RAMS (3-3) 17:14

PHILADELPHIA EAGLES (3-3) vs. DETROIT LIONS (2-3) 23:26

TAMPA BAY BUCCANEERS (2-3) vs. KANSAS CITY CHIEFS (1-5) 38:10

ARIZONA CARDINALS (4-2) vs. BUFFALO BILLS (3-3) 16:19

SEATTLE SEAHAWKS (4-2) vs. NEW ENGLAND PATRIOTS (3-3) 24:23

WASHINGTON REDSKINS (3-3) vs. MINNESOTA VIKINGS (4-2) 38:26

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen