Seahawks-RB boykottiert Training

Aufmacherbild
 

Marshawn Lynch, Running Back der Seattle Seahawks, wird vorerst nicht am Trainingscamp seiner Mannschaft teilnehmen. Der 28-Jährige will laut US-Medien beim regierenden Superbowl-Champion seinen noch zwei Jahre laufenden Vertrag nachverhandeln. Lynch droht pro geschwänztem Tag im Trainingscamp eine Geldstrafe von 30.000 Dollar. In der vergangenen Saison erlief Lynch 1.257 Yards und erzielte zwölf Rushing-Touchdowns. Beim 43:8-Superbowl-Sieg gegen die Denver Broncos scorte er einen TD.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen