Erneute Anklage gegen Hernandez

Aufmacherbild
 

Aaron Hernandez, ehemaliger Tight End der New England Patriots, wird erneut wegen Mordes angeklagt. Er soll im Juli 2012 die beiden Opfer Daniel Abreu und Safiro Furtado in Boston aus einem fahrenden Auto heraus erschossen haben, als diese an einer Ampel warteten. Zuvor sollen die Beteiligten im selben Nachtclub gewesen sein. Hernandez sitzt bereits wegen eines anderen Mordes im Juni 2013 an Odin Lloyd in Haft. Seine Anwälte haben Berufung gegen das Urteil eingelegt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen