Draft: Jets sorgen für Aufsehen

Aufmacherbild

In der zweiten Runde des NFL-Drafts sorgen die New York Jets für Aufsehen, indem sie Quarterback Geno Smith auswählen. Der Spielmacher von West Virginia war in Runde eins noch sitzengeblieben, um nun mit dem insgesamt 39. Pick gedraftet zu werden. Die Jets hatten vergangene Saison massive Quarterback-Probleme, mussten aber aus finanziellen Gründen Mark Sanchez behalten. Tim Tebow befindet sich ebenfalls noch am Roster. Die San Diego Chargers wählen indes den umstrittenen Linebacker Manti Te'o.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen