Manning erhält Football-Verbot

Aufmacherbild

Quarterback Peyton Manning wird den Saisonstart seiner Indianapolis Colts wohl nur als Zuschauer verfolgen. Der 35-Jährige stieg nach einer Nacken-OP erst letzte Woche ins Training ein. Nun legten die Ärzte ihm ein Verbot jeglicher sportlicher Aktivitäten. "Peyton befindet sich noch mitten in einem komplizierten neurologischen Heilungsprozess, dessen Ende unabsehbar ist", heißt es von den Colts. Manning würde damit in seiner 14. NFL-Saison erstmals ein Spiel verpassen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen