Frankreich lässt Dänemark keinen Punkt

Aufmacherbild
 

Frankreich ist am Montag mit einem klaren 65:0-Sieg gegen Dänemark in die Football-EM gestartet.

Die Dänen waren in Gruppe B zum Auftakt Österreich mit 7:49 unterlegen, am Mittwoch wartet nun erneut in der UPC-Arena das Duell des EM-Gastgebers mit Vize-Europameister Frankreich.

Der Sieger der Partie spielt am Samstag in Wien um Gold.

Yepmo mit Blitzstart

Das zweite Spiel der Gruppe B begann mit dem Kick-Off der Dänen und dem ersten Drive der Franzosen, der gleich einen Touchdown durch Stephen Yepmo einbrachte.

Die Führung gab Frankreich neuen Schwung und so kam man bereits im nächsten Angriffsspiel nach einem Punt Return über 70 Yards zum nächsten Touchdown und zum zwischenzeitlichen 13:0, diesmal durch Guillaume Rioux.

Der anschließende Extrapunkt wurde allerdings durch die dänische Defensive erfolgreich geblockt.

Fighting Frogs überlaufen Dänen

Das zweite Viertel begann so, wie das erste aufgehört hatte: Les Bleus begann stark mit zwei Touchdowns in den ersten zwei Minuten – beide Male war es Yepmo, der den Ball in die Endzone befördern konnte.

Sechs Minuten vor der Pause schrieb sich erneut Runningback Yepmo in die Scorerliste ein. Mit einem Lauf über drei Yards stellte er auf 34:0.

Der nächste Touchdown ließ nicht lange auf sich warten, Nicolas Khandar Shahabad erzielte den bereits sechsten Touchdown für die Franzosen und erhöhte auf 41:0 was auch gleichzeitig der Pausenstand war.

Selbes Bild in Hälfte 2

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte änderte sich nichts an der deutlichen Überlegenheit Frankreichs.

Zunächst punkteten die Fighting Frogs, nach einem Touchdown von Khandar Shahabad, auf 48:0, ehe Anthony Dable im nächsten Drive auf 55:0 erhöhte.

Im letzten Viertel gelang den Franzosen ein weiterer Touchdown, diesmal schickte Quarterback Perez Mattison seinen Receiver Anthony Mahoungou in die Endzone zum 62:0.

Vier Minuten vor Schluss erzielte Boris Bede noch ein Fieldgoal zum Endstand von 65:0.

Stimmen zum Spiel:

Frankreichs Head Coach Larry Legault: "Das erste Spiel in einem Turnier ist immer schwierig, umso glücklicher bin ich über diesen Sieg. Dänemark war sichtlich noch müde vom sehr physischen Spiel gegen Österreich. Die Challenge wird nun sein, zwei gute Spiele in 48 Stunden abzuliefern."

Dänemarks Head Coach Lars Carlsen: "Frankreich war sehr stark und brachte im Vergleich zu Österreich mehr Speed ins Spiel. Auch ihre D-Line wirkt stärker. Wir haben nach der Halbzeit bereits begonnen Spieler zu rotieren, um uns auf das Spiel um Platz 5 vorzubereiten. Unser Ziel ist es nun in der A-Gruppe zu bleiben."


Dänemark - Frankreich 0:65 (0:13,0:28,0:14,0:10)

Scorer Frankreich:

Touchdowns: Stephen Yepmo (4), Guillaume Rioux, Nicolas Khandar Shahabad (2), Anthony Dable, Anthony Mahoungou

Extrapunkte: Boris Bede (8)

Fieldgoal: Boris Bede

 

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen