Raiders zähmen die Panthers

Aufmacherbild
 

Raiders gewinnen in der goldenen Stadt

Aufmacherbild
 

Die Tirol Raiders geben sich in der zweiten AFL-Runde keine Blöße und fertigen die Prague Panthers mit 37:10 ab.

Wie in Woche eins braucht die Offense der Tiroler einige Zeit, bis sie in die Gänge kommt, aber in der zweiten Hälfte dreht LAOLA1-Kolumnist Andreas Hofbauer (Hier seine zweite Kolumne) auf und erläuft drei Touchdowns. Quarterback Kyle Callahan findet Wide Receiver Julian Ebner zwei Mal in der Endzone, ein Touchdown-Pass geht zu Damaso Tarneller.

Die Panthers finden kein Mittel gegen die enorm starke Raiders-Defense und erreichen die Endzone nur ein Mal - durch einen Kickoff-Return.

Vikings holen Blue River Bowl

Schon am Vortag gewinnen die Vienna Vikings die AFL-Variante des Wiener Stadtderbys, die Blue River Bowl, klar mit 39:3.

Running Back Dusty Thornhill, der zum ersten Mal für die Vikings zum Einsatz kommt, feiert einen Einstand nach Maß: Er erzielt zwei Touchdowns. Timothee Bach findet die Endzone ebenfalls zwei Mal.

Für das Highlight der Partie sorgt aber Youngster Laurinho Walch. Er retourniert einen Kickoff über 85 Yards zu einem Touchdown.

Die Dragons müssen neben der Niederlage auch einen weiteren Rückschlag einstecken: Quarterback-Import Jonathan Dally wird verletzt für den Österreicher Thomas Haider ausgewechselt.

Giants zertrümmern Rangers

Die Graz Giants machen bei ihrem ersten Heimspiel der Saison kräftig Werbung bei den Fans: Sie lassen den Mödling Rangers keine Chance und gewinnen mit 67:0. US-Neuzugang Alex Gross brilliert mit drei Touchdowns, Quarterback Chris Gunn schafft deren zwei.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen