Friday Night Fever

Aufmacherbild
 

"Friday Night Fever" auf der Hohen Warte

Aufmacherbild
 

Auch am Pfingst-Wochenende wird in Österreich fleißig Football gespielt, konkret in den drei Hochburgen Wien, Innsbruck und Graz.

Den Anfang machen dabei die Raiffeisen Vikings, die bereits am Freitag mit einem besonderen Highlight aufwarten können:

Ihrem einzigen Flutlicht-Spiel dieser Saison und einer 80er-Party in Sachen Football.

Die Vorschau auf Week 8 in der AFL:

RAIFFEISEN VIKINGS vs. AFC RANGERS MÖDLING
Freitag 17. Mai 2013, 18 Uhr, Stadion Hohe Warte


Ein Football-Fest im Stile der 80er! Unter dem Motto "Friday Night Fever" empfangen die Raiffeisen Vikings die Rangers in ihrem einzigen Flutlicht-Heimspiel in dieser Saison.

Sportlich könnte die Ausgangsposition unterschiedlicher nicht sein. Während die Wiener die AFL souverän und ungeschlagen anführen, kassierten die noch sieglosen Niederösterreicher am vergangenen Wochenende eine bittere 10:31-Pleite in Prag.

Alles andere als ein klarer Heimsieg der "Wikinger" wäre ein kleines Football-Wunder. Die Truppe von Head Coach Chris Calaycay geht gestärkt durch einen spektakulären 62:35-Derby-Erfolg gegen die Danube Dragons in diese Partie.

Neben dem Geschehen auf dem Platz soll auf der Hohen Warte auch das Rahmenprogramm überzeugen. Musikalisch werden die Fans in die 80er-Jahre zurückversetzt.

"Freitagabend ist für junge Leute Partyzeit. Wir werden den Fans eine Party im Stil der 80er bescheren. Hoffentlich spielen wir nicht so als wären wir in den 80ern", lacht Calaycay.

 

SWARCO RAIDERS TIROL vs. DANUBE DRAGONS
Samstag 18. Mai 2013, 17 Uhr, Tivoli Stadion Innsbruck

Während die Tiroler nach ihrem durchschnittlichen Saisonstart immer besser in Fahrt kommen, mussten die Dragons zuletzt zwei Derby-Niederlagen gegen die Vikings einstecken.

Auch die Bilanz gegen die Raiders spricht nicht unbedingt für die Wiener. In bislang 13 Duellen gingen die Innsbrucker elf Mal als Sieger vom Feld. Einzig in der Saison 2010 gingen beide Partien gegen die Dragons verloren, darunter auch die Austrian Bowl.

Raiders-Head-Coach Shuan Fatah warnt dennoch: "Die Dragons sind sicherlich ein sehr ernstzunehmender Gegner."

Quarterback Jonathan Dally sei unangenehm zu spielen, die beiden Receiver Thomas Haider und Georg Pongratz brandgefährlich.

"Und wenn man Running Back Tunde Ogun in Fahrt kommen lässt, dann kann es langer Nachmittag werden. Wir werden versuchen weiterhin so konzentriert und fehlerfrei aufzutreten wie in unseren vergangenen drei Spielen. Das Boot läuft im Moment ruhig und sicher, und wir werden natürlich versuchen, unser Piratenschiff in ruhigem Fahrwasser zu halten", so Fatah weiter.

 

GRAZ GIANTS vs. PRAGUE BLACK PANTHERS
Samstag 18 Mai 2013, 15 Uhr, Stadion Eggenberg Graz

Aller guten Dinge sind drei! Bereits zum dritten Mal in dieser Saison kommt es zum Kräftemessen zwischen den Grazern und den Tschechen, die bisherigen beiden Duelle entschieden jeweils die Giants für sich.

Im Rahmen der European Football League setzten sich die "Giganten" in einer hart umkämpften Begegnung 27:21 durch, im ersten Meisterschafts-Aufeinandertreffen siegten die Steirer klar mit 23:7.

Die Giants könnten mit einem Heimsieg den Playoff-Einzug so gut wie fixieren, in erster Linie geht es jedoch darum, nach dem bitteren 28:54-Heimdebakel gegen die Raiders wieder den Rhythmus zu finden.

 

Sichere dir jetzt deine Tickets für das nächste Heimspiel der Raiffeisen Vikings und sei live dabei! Infos zu Tickets findest du hier

http://raiffeisenvikings.com http://www.eattheball.com

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen