Zurück auf Erfolgskurs

Aufmacherbild
 

Schwaigers in Rom bereits im Viertelfinale

Aufmacherbild
 

Doris und Stefanie Schwaiger stehen beim Grand Slam in Rom im Viertelfinale.

Die an Nummer 15 gesetzten Schwestern schlagen im Achtelfinale die deutsche Paarung Katrin Holtwick/Ilka Semmler in drei Sätzen (21:18, 21:23, 15:9).

Im Kampf um den Halbfinal-Einzug treffen sie mit Goller/Ludwig (ab 15 Uhr LIVE bei LAOLA1.tv) neuerlich auf ein deutsches Duo.

"Hatten einfach Freude am Spielen"

Die Schwaigers hätten das Spiel bereits nach zwei Sätzen für sich entscheiden können, geben aber im zweiten Satz einen Zwei-Punkte-Vorsprung noch aus der Hand.

"Im Entscheidungssatz lief wieder alles wie am Schnürchen", freut sich Stefanie.

"Wir spielten ein solides Sideout, Doris verteidigte unglaublich, und wir hatten einfach Freude am Spielen. Wir sind einfach nur überglücklich darüber."

 "Nie an Doris und Stefanie gezweifelt"

Trainer Martin Olejnak zieht ein zufriedenes Zwischenresümee.

"Ich habe an Doris und Stefanie nie gezweifelt. Das Glück war in den letzten Wochen einfach nicht auf unserer Seite. Umso mehr bin ich auf dieses Ergebnis stolz und es bestätigt einmal mehr unsere gute Arbeit. Nun wissen wir, dass wir uns auf den richtigen Weg zu den Olympischen Spielen befinden."

Müllner/Wutzl überraschen

Im Herrenbewerb sorgen Daniel Müllner und Jörg Wutzl für eine Überraschung.

Das junge ÖVV-Duo zieht mit einem Sieg über Wu/Xu in die Zwischenrunde ein.

Dort müssen sie sich allerdings den tschechischen Olympiastartern Kubala/Benes mit 18:21, 17:21 geschlagen geben.

Rang 17 ist aber das bisher beste Ergebnis für Müllner/Wutzl.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen