Sensation lag in der Luft

Aufmacherbild
 

Schwaiger/Hansel verpassen Finale nur knapp

Aufmacherbild
 

Stefanie Schwaiger und Barbara Hansel haben beim World-Tour-Open in Luzern die Sensation in Form des Finaleinzuges nur knapp verpasst.

Sie unterliegen am Samstag im Halbfinale den deutschen Vize-Weltmeisterinnen Karla Borger/Britta Büthe nach einem vergebenen Matchball 1:2 (-18,19,-14).

Zurückgekämpft

Nach verlorenem ersten Satz und Rückstand im zweiten kämpft sich das ÖVV-Duo nochmals zurück, erzwingt mit dem zweiten Satzball den Ausgleich und einen Entscheidungssatz.

In diesem geraten sie gleich zu Beginn mit drei Punkten in Rückstand, können aber zum 11:11 ausgleichen und erspielen sich sogar einen Matchball. Nachdem dieser von den Deutschen abgewehrt wird, bringt der erste Matchball für Borger/Büthe die Entscheidung. Eine Netzberührung von Hansel beendet das Spiel.

"Tut natürlich weh"

"So eine knappe Niederlage tut natürlich weh. Aber es war trotzdem ein super Spiel. Schade, die Chance auf den Finaleinzug war da. Aber jetzt wollen wir uns Platz drei holen", sagte Hansel.

Den Ausschlag im knappen Duell geben die Eigenfehler. Während Hansel/Schwaiger 14 unterlaufen, bleiben die Deutschen mit neun einstellig.

Am Weg ins Semifinale feierten Schwaiger/Hansel in der Runde der letzten Acht einen Zweisatz-Sieg (21:17, 21:18) gegen Eduarda/Elize Maia (BRA).

Wiedersehen im kleinen Finale

Im Match um den dritten Platz am Sonntag (14.00 Uhr, LIVE auf LAOLA1.tv) trifft das ÖVV-Duo auf Kristina Valjas und Jamie Lynn Broder (CAN).

Die Siegerinnen des Saison-Auftakts in Fuzhou waren bereits Gruppengegner von Schwaiger/Hansel, die Kanadierinnen behielten in zwei Sätzen die Oberhand.

Wichtige Punkte

Mit dem bereits gesicherten Spitzenplatz im erst fünften gemeinsamen World-Tour-Turnier macht das ÖVV-Paar wertvolle Punkte in der Olympia-Qualifikation.

Ihr bisheriges Top-Resultat war ein neunter Grand-Slam-Platz aus dem Vorjahr in Gstaad gewesen. Zum Auftakt der aktuellen Saison waren sie in China nur 25. geworden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen