Huber/Seidl in Moskau früh out

Aufmacherbild
 

Für Alexander Huber und Robin Seidl ist der Beachvolleyball-Grand-Slam in Moskau früh beendet. Das Kärntner Duo muss sich in der ersten von zwei Quali-Runde Vesik/Kollo (EST) nach gewonnenem ersten Satz mit 21:17, 17:21 und 13:15 geschlagen geben. Damit verpasst das Duo wie schon in Beijing den Hauptbewerb. Doppler/Horst hatten in der 1. Runde ein Freilos und spielen gegen die EM-Fünften Brouwer/Meeuwsen (NED) um den Einzug ins 32er-Hauptfeld.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen