Huber/Seidl gegen EM-Dritte out

Aufmacherbild

Für Alexander Huber und Robin Seidl ist beim Grand Slam in Berlin in der Zwischenrunde Endstation. Das Kärntner Duo muss sich den polnischen EM-Dritten Grzegorz Fijalek und Mariusz Prudel mit 16:21, 21:23 geschlagen geben. Den zweiten Satz können Huber/Seidl dank einiger Block-Punkte und guter Verteidigungen offenhalten. Seidl holt mit einem Block auch einen Satzball, der aber nicht genützt werden kann. Mit dem zweiten Matchball fixieren die Polen den dritten Sieg im dritten Duell.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen