Huber und Seidl in Moskau out

Aufmacherbild

Für Alexander Huber und Robin Seidl ist beim Beachvolley Grand Slam in Russlands Hauptstadt Moskau in der Zwischenrunde Endstation. Das Kärntner Duo muss sich den Australiern Kapa/McHugh in drei Sätzen geschlagen geben. Den ersten Satz gewinnen Huber/Seidl knapp mit 23:21, der zweite Satz geht mit 11:21 klar an die Australier. Im Entscheidungssatz liegen Huber/Seidl von Beginn weg zurück. Zwei Matchbälle können sie abwehren, beim dritten scheitert Huber am Block, das 12:15 besiegelt Rang 17.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen