Horst: "Werden ernst genommen"

Aufmacherbild

Auch wenn es im Hauptbewerb des Grand Slams in Beijing drei Niederlagen setzt, reist Alexander Horst zufrieden ab. "Das Team Doppler/Horst ist in der erweiterten Weltspitze angekommen. Wir werden ernst genommen", meint der Verteidigungs-Spezialist nach dem dritten Turnier mit Doppler. Im Moment fehle dem Duo auch etwas Spielglück: "Das kommt aber sicher bald wieder auch bei uns vorbei – am liebsten wäre mir beim Conti-Cup-Finale (Olympia-Quali) in Alanya."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen