Kerri Walsh wieder verletzt

Aufmacherbild
 

Kerri Walsh wird beim Beach Major in Gstaad neuerlich von einer Schulterverletzung gestoppt. Im Gstaad-Viertelfinale gegen Agatha/Barbara kugelt sich die US-Amerikanerin beim Stand von 21:17, 10:4 die Schulter aus. Nach Behandlung kann sie weiterspielen und das Spiel mit Partnerin Ross noch gewinnen. Am Finaltag müssen sie aber w.o. geben. "Die Entscheidung war nicht schwer. Wir haben ein großes Ziel - Rio 2016, so Walsh. "Der Schmerz ist nicht groß, aber die Stabilität ist nicht da."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen