Out, aber zufrieden

Aufmacherbild
 

Positive Bilanz nach erstem gemeinsamen Auftritt

Aufmacherbild
 

Für Clemens Doppler und Alexander Horst ist beim World-Tour-Turnier in Myslowice Endstation.

Das ÖVV-Duo muss sich gegen Paolo Nicolai und Daniele Lupo (ITA) in zwei Sätzen geschlagen geben und belegt Rang 7.

Knappe Niederlage gegen Italien

Im ersten Satz geraten Doppler\/Horst nach der technischen Auszeit in Rückstand und verlieren 17:21.

Der zweite Satz verläuft bis knapp vor Schluss ausgeglichen. Eine knappe Out-Entscheidung bringt Nicolai/Lupo in Führung.

Letztlich nützen die Italiener ihren zweiten Matchball zum 21:19-Sieg.

Doppler bilanziert positiv

Rang 7 wird mit 7.600 Dollar und vor allem 300 Punkten belohnt. Punkte, die am Weg raus aus der Quali wichtig sind.

Dementsprechend zufrieden zieht Clemens Doppler Bilanz: "Wir haben 5 Spiele gewonnen und gesehen, dass wir bis auf die absoluten Top-Teams tatsächlich alle schlagen können!"

"Jeder kann jeden schlagen"

Partner Alex Horst verweist auf die spielerische Dchte: "Jeder kann jeden schlagen."

Auch der 29-Jährige ist mit dem ersten gemeinsamen Turnier zufrieden: "Unser Auftritt war sehr solide, so soll es weitergehen."

Schnell raus aus Qualifikation

Das Naheziel ist, die Qualifikation rasch hinter sich zu lassen: "Zwei, drei Spiele weniger in den Knochen pro Wochenende wirken sich schlussendlich doch aus."

Bei den anstehenden Grand Slams in Schanghai und Beijing müssen Doppler/Horst aber wieder in die Qualifikation.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen