Aufmacherbild

Als Top-Gesetzte in der Quali out

Sara Montagnolli und Barbara Hansel haben am Dienstag in Moskau den Hauptbewerb verpasst.

Das ÖVV-Duo scheitert beim dritten Grand Slam in Folge nach Platz 5 in Stavanger und Rang 17 in Gstaad in der Qualifikation.

Vergebliche Hoffnung

Montagnolli/Hansel unterlagen nach einem Freilos in Runde zwei topgesetzt den US-Amerikanerinnen Lisa Rutledge/Brittany Hochevar 0:2 (-18,-14).

"Die Amis haben super serviert und sind uns im ersten Satz gleich davongezogen. Im zweiten Satz haben sie sehr gut geblockt während wir nicht richtig ins Spiel kamen", kommentierte Hansel die Niederlage.

Die Hoffnung auf einen "Lucky Loser"-Aufstieg erfüllte sich nicht. Cornelia Rimser/Kerstin Pichler waren schon in Runde eins ausgeschieden.

Doppler/Mellitzer gefordert

Damit ist Österreich ab Mittwoch im Hauptbewerb nur durch Doris und Stefanie Schwaiger vertreten.

Im Herren-Bewerb treten Clemens Doppler/Matthias Mellitzer und Alexander Horst/Daniel Müllner am Mittwoch in der Qualifikation an.

Doppler/Mellitzer haben in der ersten Runde ein Freilos und treffen in der entscheidenden 2. Runde auf den Sieger aus Kadziola/Szalankiewicz (POL) gegen Binstock/Van Huizen (CAN).

Horst/Müllner müssen hingegen zwei Quali-Runden überstehen. Die Auftaktgegner sind Lupo/Tomatis aus Italien.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»