Brasilianer verhindern Podest

Aufmacherbild
 

Im zweiten Satz ist 2,10-Meter-Mann Evandro immer wieder mit seinem Block erfolgreich (vier direkte Blockpunkte). Im Finish kommen Horst/Petutschnig nochmals heran, können den Satz aber nicht mehr drehen.

Der Entscheidungssatz verläuft ähnlich, beim zweiten Matchball bleibt das Service von Alex am Netzband hängen.

"Alex hat sensationell serviert – gegen den Altmeister Emanuel wäre die Chance da gewesen", kommentiert Coach Robert Nowotny.

Vize-Weltmeister zu stark

Im kleinen Finale treffen die Österreicher neuerlich auf eine brasilianische Legende.

Nach Emanuel ist sein Langzeitpartner Ricardo die Hürde, die es im Kampf ums Podest zu überwinden gilt.

Gegen die Vize-Weltmeister kämpfen sich Horst/Petutschnig nach frühem Vier-Punkte-Rückstand zurück, können bei 12:11 erstmals in Führung gehen. Danach ist aber die Mauer Ricardo nicht zu überwinden: Vier Blockpunkte - einer davon beim Satzball - sorgen für die Entscheidung.

Im zweiten Satz laufen die Österreicher von Beginn weg einem Rückstand hinterher. Alvaro Filho verwandelt den ersten Matchball zum 21:15, 21:14-Sieg für die Vize-Weltmeister.

"Emanuel wäre zum Biegen gewesen"

"Mein fünftes Halbfinale auf der World Tour – Emanuel wäre zum Biegen gewesen, Ricardo war heute zu stark", meint Alex nach den beiden Duellen mit den Brasilianern. "Gratulation an Lorenz, das war mehr als eine Talentprobe!“

"Diese Woche wohl so schnell nicht vergessen! Final Four beim ersten Grand Slam Maindraw, Sieg gegen die Nummer 1 der Welt, Sieg gegen die Nummer 1 des Turniers und ein Lob vom besten Beacher aller Zeiten... ein Traum", freut sich Petutschnig über lobende Worte von Emanuel.

Ziel mehr als übertroffen

"Wir haben im ersten Satz einen Punktball zur 15:13-Führung vergeben, danach war einfach die Luft draußen", analysiert Nowotny.

Das Resümee fällt aber sehr positiv aus: "Wir sind mit dem Ziel die Gruppenphase zu überstehen angereist, jetzt ist es Platz 4 geworden, ich bin sehr stolz auf die Jungs. Das Ergebnis hilft auf Clemens Doppler, denn Alex nimmt hier wichtige Punkte für die Setzung bei seinem Comeback 2014 mit!"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen