Ricardo/Emanuel - Legenden wieder vereint

Aufmacherbild
 

Sie sind das erfolgreichste Duo auf der World Tour. Sie sind Legenden ihres Sports. Und sie spielen wieder zusammen!

Ricardo/Emanuel – ein Duo, das lange Jahre das Geschehen auf den Stränden dieser Welt bestimmte, macht nach vier Jahren Trennung wieder gemeinsame Sache.

Fix ist, dass die beiden gemeinsam die nationale brasilianische Tour bestreiten. Das langfristige Ziel dürfte aber Olympia 2016 in Rio sein.

Erfolgs-Ära

Gemeinsam hätten sie bei einer Teilnahme in Rio 84 Jahre (Emanuel wäre 43, Ricardo dann 41) auf dem Buckel. Das ändert aber nichts daran, dass sie noch einmal im Zeichen der fünf Ringe antreten wollen.

Zwei Mal haben sie dies in der Vergangenheit bereits getan – erfolgreich. 2004 gewann sie in Athen Gold, bei den Spielen in Peking gab es Bronze.

Dazu kommen 34 Siege auf der World Tour – Rekord – und WM-Gold 2003.

Emanuel und Alison erfolgreich

Nach der Saison 2009 trennten sich aber ihre Wege. Emanuel fand mit Alison einen neuen Blockpartner und war in den folgenden Jahren der Erfolgreichere der beiden.

Bei 41 World-Tour-Starts schaffte es das Duo 21 Mal aufs Podest und konnte sieben Mal als Sieger ganz oben stehen. Mit WM-Gold 2011 und Olympia-Silber 2012 räumten Emanuel/Alison auch bei Großereignissen ab.

Ricardos Partnersuche weniger erfolgreich

Ricardos Partnersuche war weniger glücklich. Zunächst war mit Marcio Araujo ein Routinier für die Verteidigung hinter der Blockmauer zuständig. Nach WM-Silber 2011 (Final-Niederlage gegen Emanuel/Alison) und dem Sieg in Stavanger 2011 wurde bekannt, dass das Duo überraschend getrennte Wege gehen wird.

Mit Pedro Cunha wurde Ricardo ein vielversprechendes Verteidigungs-Talent zur Seite gestellt. Gleich beim zweiten Turnier in Klagenfurt schlug das Duo zu und feierte den ersten von vier Siegen.

Bei Olympia 2012 scheiterten Ricardo/Cunha im Viertelfinale. Danach musste Cunha seine Karriere wegen Verletzungen beenden.

Im neu aufgesetzten Projekt wurde Ricardo ab 2013 mit Alvaro Filho zusammengespannt. Im Juli 2013 gab es die größten Erfolge: WM-Silber und den einzigen Sieg in Gstaad.

Auswirkungen auf andere Duos

Nun wird – nicht zum ersten Mal in den letzten Jahren – in Brasilien wieder einmal "umgerührt".

Emanuel spielte in diesem Jahr gemeinsam mit Pedro Salgado und schaffte es einmal als Dritter aufs Podest.

Logisch wäre, dass sich die Ex-Partner Pedro und Alvaro Filho zusammentun. Pedros Erfolgspartner Bruno Schmidt dürfte nicht zur Verfügung stehen, bildet er doch seit dieser Saison mit Alison das neue Top-Duo Brasiliens und konnte zuletzt in Klagenfurt gewinnen.

Ricardo/Emanuel in Zahlen:

Highlights des Teams:

Jahr Turniere 1. 2. 3. Top10 Weltrangliste
2003 10 5 0 1 4 1.
2004 13 7 2 1 3 1.
2005 15 6 2 3 3 1.
2006 14 5 5 1 3 1.
2007 15 7 1 0 6 1.
2008 11 2 0 4 5 5.
2009 8 1 2 0 4 5.
Total 86 33 12 12 28
Olympia Gold 2004
Olympia Bronze 2008
WM Gold 2003
World-Tour 5 Gesamtsiege (2003-2007)
FIVB-Team des Jahres 2005, 2006, 2007
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen