Doppler und Horst bilden neues ÖVV-Top-Duo

Aufmacherbild

Die erste Zukunfts-Entscheidung im rot-weiß-roten Beachvolleyball ist gefallen.

Wie erwartet schließen sich Clemens Doppler und Alexander Horst zum neuen ÖVV-Top-Duo zusammen.

Wie es mit Matthias Mellitzer weitergeht, ist hingegen noch offen. Der Tiroler soll aber am Beach gehalten werden.

Neue Herausforderung für Doppler

Für Clemens Doppler bedeutet die neue Partnerschaft eine grundlegende Umstellung. Der 31-Jährige wird in Zukunft nicht mehr in der Verteidigung, sondern als Block-Spieler agieren.

"Um in dieser Konstellation erfolgreich zu sein, muss ich mich verändern - es ist Zeit etwas Neues zu tun. Ich bin 2 Meter groß, kann springen – warum sollte das nicht funktionieren", so Doppler über seine neue Herausforderung.

Trainiert wird das Duo von Harald Dobeiner, der mit dem Duo Gosch/Horst Erfolge feierte und im letzten Jahr Horst/Müllner betreute.

Mellis Zukunft ist offen

Offen ist hingegen die Zukunft von Matthias Mellitzer. Der Tiroler soll mit Blick auf die anstehende Olympia-Quali beim Continental Cup in eine Trainings-Gemeinschaft integriert werden.

"Natürlich wollen wir Melle am Beach halten", stellt Manager Nik Berger klar. "Aber die Finanzierung muss gesichert sein!"

Derzeit wird mit den Sponsoren verhandelt: "Man kann da noch nichts sagen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen