Erfolgreicher WM-Auftakt in rot-weiß-rot

Aufmacherbild
 

Österreichs Beachvolleyball-Damen starten mit zwei Siegen erfolgreich in die WM 2013 in Stare Jablonki.

Der Zweisatz-Sieg von Doris und Stefanie Schwaiger gegen Artacho/Ngauamo (AUS) fällt in die Kategorie „Pflichtsieg“, der Dreisatz-Sieg von Barbara Hansel und Katharina Schützenhöfer über Keizer/Van Iersel (NED) hingegen unter „Sensation“.

 

Hansel/Schützenhöfer vs. Keizer/Van Iersel

WM-Debütantin Katharina Schützenhöfer und Partnerin Barbara Hansel gehen als aller klare Außenseiterinnen in das Auftaktspiel.

Die Niederländerinnen haben bereits zwei World-Tour-Turniere für sich entschieden, sind regierende Europameisterinnen und landeten in dieser Saison immer in den Top Ten.

Schwaiger/Schwaiger vs. Artacho/Ngauamo

Doris und Stefanie Schwaiger sind in ihrem ersten Gruppenspiel klar in der Favoritenrolle und erfüllen diese auch. Die Australierinnen sind ein noch unbeschriebenes Blatt, haben erst zwei World-Tour-Turniere (jeweils sieglos Rang 25) absolviert.

Hansel/Schützenhöfer erwischen aber einen perfekten Start, setzen sich zwischenzeitlich mit bis zu fünf Punkten ab. Bei 12:11 gelingt Keizer/Van Iersel nach einem technischen Fehler von Hansel erstmals der Ausgleich. Die Österreicherinnen lassen aber nicht, erspielen sich schnell wieder einen Vorsprung und nützen den zweiten Satzball zum 21:18.

Im zweiten Satz liegen Hansel/Schützenhöfer von Beginn weg knapp zurück. Bei 16:16 können sie nochmals ausgleichen, ehe drei starke Angriffe der Niederländerinnen zum 17:21 und Satzausgleich führen.

Im Entscheidungssatz können sich Hansel/Schützenhöfer sofort einen knappen Vorsprung herausspielen. Den Niederländerinnen gelingt zwei Mal der Ausgleich (8:8, 12:12), ehe Hansel mit einem Block den ersten Matchball zum 15:13 verwandelt.

Im Parallelspiel der Gruppe J behalten Zumkehr/Heidrich im Schweizer Duell mit Kayser/Graessli knapp 23:25, 21:11, 15:13 die Oberhand.

Hansel   

Schützenhöfer   

Keizer   

Van Iersel

Angriffe   

12   

52   

21   

34

Erfolgreich   

9   

24   

12   

23

Fehler   

2   

8   

1   

5       

Asse   

6   

2   

0   

2

Service-Fehler   

2   

1   

2   

4

Blocks   

4   

0   

5   

0

Verteidigungen   

1   

9   

5   

12

Von Beginn weg lassen die Schwaiger-Sisters keinen Zweifel über die Siegerinnen aufkommen und setzen sich souverän mit 21:13, 21:16 durch.

"Erstes Spiel, erster Sieg – in dieser Tonart darf es weitergehen", freut sich Stefanie.

"Jetzt geht´s zuerst zum Physio und danach besprechen wir mit unseren Trainern Dirk und Kersten die Taktik für morgen. Alles step by step", sagt Doris.

Im Parallelspiel der Gruppe G unterliegen Ukolova/Khomyakova (RUS) überraschend den Kanadierinnen Pavan/Bansley (21:18, 14:21, 10:15).

Doris    

Stefanie

    Artacho   

Ngauamo

Angriffe   

9   

26   

31   

7

Erfolgreich   

3   

17   

15   

0

Fehler   

3   

1   

6   

2          

Asse   

2   

3   

0   

2

Service-Fehler   

3   

4   

5   

4

Blocks   

0   

3   

0   

0

Verteidigungen   

5   

6   

9   

2

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen