Der große Statistik-Check zur Beach-WM

Aufmacherbild
 

Die WM 2013 war für das österreichische Beachvolleyball eine erfolgreiche.

Mit Platz 5 durch Doris und Stefanie Schwaiger wurde das beste WM-Ergebnis der ÖVV-Geschichte eingestellt, dazu erreichten noch Hansel/Schützenhöfer und Doppler/Horst einen Top-Ten-Platz.

Besser abgeschnitten haben nur fünf Nationen, drei oder mehr Teams in den Top-Teams können überhaupt nur drei weitere Verbände (Brasilien, USA, Deutschland) neben Österreich vorweisen.

Ein genauerer Blick in die Statistiken unterstreicht die starke Vorstellung der rot-weiß-roten Teams eindrucksvoll.

Der WM-Statistik-Check:

Alexander Horst ist der beste Angreifer der WM. Der 30-Jährige bringt es auf eine Hitting Percentage (Punkte minus Fehler geteilt durch Angriffe) von 0,596 und lässt damit auch den neuen Weltmeister Alexander Brouwer hinter sich.

"Bester Angreifer der WM - klingt schon sehr gut, das macht mich stolz! Unser Side-Out ist schon seit einigen Turnieren sehr stabil, so kann es gerne weiter gehen", kommentiert Alex Horst den persönlichen Erfolg.

Dem aber nicht genug: Auch Clemens Doppler landet in dieser Wertung in den Top 5.

Damit ist das ÖVV-Duo das stärkste Angriffs-Team der WM - knapp vor den Weltmeistern aus den Niederlanden. Im Achtelfinale standen sich diese Teams übrigens gegenüber, Brouwer/Meeuwsen hatten knapp das bessere Ende für sich.

Spieler

Angriffe

Punkte

Fehler

Hitting Pct.

1

<span style=\'color: #ff0000;\'>Alexander Horst

99

66

7

0.596

2

Alexander Brouwer

158

106

18

0.557

3

Richard Schuil

76

46

6

0.526

4

Konstantin Semenov

120

80

17

0.525

5

<span style=\'color: #ff0000;\'>Clemens Doppler

122

82

18

0.525

6

Robert Meeuwsen

198

132

29

0.520

"Unser Spiel ist auf ein starkes Service und einen soliden Side Out aufgebaut. Genau in diesen Wertungen sind wir ganz vorne", sieht Clemens Doppler den Weg des Teams bestätigt.

"Alex ist mit 1,86m einer der kleinsten Spieler auf der Tour, daher zählt der Gewinn dieser Wertung gleich noch mehr", streicht Coach Robert Nowotny hervor.

Hinter Doppler/Horst landen in der Team-Statistik übrigens die Weltmeister und die Vize-Weltmeister.

Aufschlag-Statistik:

Team

Angriffe

Punkte

Fehler

Hitting Pct.

<span style=\'color: #ff0000;\'>1

<span style=\'color: #ff0000;\'>Doppler/Horst

<span style=\'color: #ff0000;\'>221

<span style=\'color: #ff0000;\'>148

<span style=\'color: #ff0000;\'>25

<span style=\'color: #ff0000;\'>0,557

2

Brouwer/Meeuwsen

356

238

47

0,537

3

Ricardo/Alvaro

333

200

35

0,495

Auch die zweite Säule im Spiel von Doppler/Horst funktioniert bei der WM. Clemens Doppler kommt mit seinem Service zwölf Mal direkt zum Punkt. Besser ist nur 2,10-Meter-Mann Evandro aus Brasilien.

Partner Horst schlägt acht Asse, gemeinsam bringt es das Duo im Schnitt auf 1,82 direkte Service-Punkte pro Satz - Nummer 2 hinter Evandro/Vitor Felipe (BRA).

Spieler

Sätze

Asse

Asse/Satz

1

Evandro Goncalves

14

16

1.14

2

<span style=\'color: #ff0000;\'>Clemens Doppler

11

12

1.093

3

Bruno Oscar Schmidt

15

12

0.80

4

Kay Matysik

16

11

0.69

5

Ryan Doherty

9

10

1.11

10

<span style=\'color: #ff0000;\'>Alexander Horst

11

8

0.73

Service-Statistik Damen:

Team

Sätze

Asse

Asse/Satz

1

Evandro/Vitor Felipe

14

26

1.86

2

<span style=\'color: #ff0000;\'>Doppler/Horst

11

20

1.82

3

Bruno/Pedro

15

18

1.20

4

Matysik/Erdmann

16

19

1.19

5

Brouwer/Meeuwsen

17

17

1.00

Auf starke Aufschläge setzen auch die rot-weiß-roten Damen-Teams.

Mit Doris Schwaiger und Barbara Hansel landen gleich zwei Österreicherinnen in der Ass-Statistik in den Top 5.

Nummer 1 ist Vize-Weltmeister Karla Borger mit 20 direkten Service-Punkten. In Relation zu den gespielten Sätzen war Maria Clara mit 1,63 Assen pro Satz am erfolgreichsten.

Block-Statistik Herren:

Spielerin

Sätze

Asse

Asse/Satz

1.

Karla Borger

19   

20   

1.05

2.

Emilia Nystrom

11   

17   

1.55

3.

Chen Xue

17   

17   

1.00

4.

<span style=\'color: #ff0000;\'>Doris Schwaiger

15   

16   

1.07

5.

<span style=\'color: #ff0000;\'>Barbara Hansel

14   

15   

1.07

Der Top-Blocker dieser WM ist keiner der Zwei-Meter-Plus-Männer, sondern Robin Seidl.

Der Kärntner ist mit 1,90 Metern einer der kleinsten Blockspieler, zeigt aber, dass Größe nicht alles ist. Im Schnitt gelingen ihm 2,44 Blockpunkte pro Satz - damit lässt er alle Riesen hinter sich.

Block-Statistik absolut:

Spieler

Sätze

Blocks

Blocks/Satz

1

<span style=\'color: #ff0000;\'>Robin Seidl

9

22

2,44

2

Konstantin Semenov

14

32

2,29

3

Marco Grimalt

6

13

2,17

4

Ben Saxton

15

31

2,07

5

Alison Cerutti

16

33

2,06

Bei der absoluten Anzahl an Blockpunkten hat dann doch einer der Block-Riesen die Nase vorne. 33 Mal stellt Alison erfolgreich die Mauer auf. Zu einer Medaille sollte dies für den Titelverteidiger am Ende aber nicht reichen.

Der Blocker der Weltmeister, Robert Meeuwsen, reiht sich mit 22 Blocks noch hinter Seidl auf Rang neun ein.

Mit einem Schnitt von 1,28 Blockpunkten pro Satz ist der 25-Jährige nur unwesentlich besser als Clemens Doppler, was zeigt, dass ein Top-Blocker nicht zwingend für Erfolge notwendig ist.

Block-Statistik Damen:

Spieler

Sätze

Blocks

Blocks/Satz

1

Alison Cerutti

16

33

2.06

2

Ricardo Santos

17

33

1.94

3

Konstantin Semenov

14

32

2.29

8

<span style=\'color: #ff0000;\'>Robin Seidl

9

22

2.44

9

Robert Meeuwsen

17

22

1.29

31

<span style=\'color: #ff0000;\'>Clemens Doppler

11

11

1.00

Auch bei den Damen mischt in dieser Statistik eine Österreicherin ganz vorne mit. Nur Bronze-Gewinnerin Lili ist am Netz erfolgreicher als Barbara Hansel. Der Salzburgerin gelingen im Schnitt 1,5 Punkte durch Blocks.

Auch Stefanie Schwaiger reiht sich mit 16 Blockpunkten in den Top-Ten ein.

Weltmeister-Blockerin Chen Xue bleibt ebenso hinter den beiden Österreicherinnen zurück, wie Vize Britta Büthe.

Verteidigungs-Statistik Damen:

Spielerin

Sätze

Blocks

Blocks/Satz

1.

Liliane Maestrini

17   

32   

1.88

2.

<span style=\'color: #ff0000;\'>Barbara Hansel

14   

21   

1.50

9.

<span style=\'color: #ff0000;\'>Stefanie Schwaiger

15

16

1.07

10.

Britta Büthe

19   

14   

0.74

11.

Chen Xue   

17   

13   

0.76

Das Team Hansel/Schützenhöfer ist in einer weiteren Statistik top - bei den Verteidigungen.

WM-Debütantin Katharina Schützenhöfer zeigt ihre Wühler-Qualitäten und ist Nummer 3 der Verteidigungsspielerinnen. Umso beachtenswerter, da die 19-Jährige bei ihrer ersten WM ohnehin vielbeschäftigt war und den Großteil der Angriffe des Duos spielen musste.

Doris Schwaiger landet mit 42 erfolgreichen Verteidigungen (2,8 pro Satz) auf Rang zehn.

An der Spitze liegen Medaillengewinner: Vize-Weltmeisterin Karla Borger gräbt 82 Mal erfolgreich die Angriffe der Gegnerinnen aus, Weltmeisterin Zhang Xi steht er mit 77 Verteidigungen um nichts nach.

Philipp Bachtik

 

Hier geht's zur Statistik-Übersicht der Damen>>>

Hier geht's zur Statistik-Übersicht der Herren>>>

Spielerin

Sätze

Verteidigungen

Ver./Satz

1.

Karla Borger

19   

82   

4.32

2.

Xi Zhang

17   

77   

4.53

3.

<span style=\'color: #ff0000;\'>Katharina Schützenhöfer

14   

62   

4.43

10.

<span style=\'color: #ff0000;\'>Doris Schwaiger

15   

42   

2.80

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen