Nummerdor: "Härteste Niederlage"

Aufmacherbild
 

Reinder Nummerdor (NED) tröstet seine erste WM-Medaille nicht über das verlorene Finale hinweg. "Es war eine der härtesten Niederlagen meiner Karriere", so der 38-Jährige. "Wir hatten einige große Chancen und in einem Finale musst du diese nützen", analysiert der dreifache Europameister. Auch sein Partner Christiaan Varenhorst ist enttäuscht. "Wir hatten es in der Hand", verweist er auf den dominanten Start. "Wir haben es aus der Hand rutschen lassen. Aber besser jetzt als in Rio 2016."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen