Tag 6 - Finale der Herren

Aufmacherbild
 

Finale: Alison/Bruno vs. Nicolai/Lupo 2:0

Die Klagenfurt-Sieger 2014 heißen Alison Cerutti und Bruno Schmidt.

Die Brasilianer gewinnen das Finale gegen die Europameister Paolo Nicolai und Daniele Lupo klar mit 21:14, 21:17.

Den ersten Satz dominieren Alison/Bruno fast nach Belieben. Auch im zweiten setzen sie sich schnell ab. Auch der zweite Satz ist eine klare Sache. Erst bei den Matchbällen schleichen sich Fehler ins Spiel, nach drei vergebenen Chancen nützt Bruno die vierte mit einem wuchtigen Angriffsschlag.

Ihr erster gemeinsamer World-Tour-Sieg ist auch der erste für Brasiliens Herren in dieser Saison.

Alison: Klagenfurt ist für jeden speziell. Die Menge, die da ist, die spürt man. Jeder will hier gewinnen, deshalb habe ich mich so gefreut. Wir spielen erst seit Winter zusammen. Unser Team ist immer noch am wachsen. Es hat genau so einen Moment gebraucht, um unser Potential abrufen zu können. Das Finale war nicht einfach. Aber wir waren extrem konzentriert und haben das Team genau analysiert. Deshalb hat es vielleicht einfach ausgesehen.

Bruno: Wir gingen sehr fokussiert in dieses Spiel, ich denke, das war unser Geheimnis.

Kl. Finale: McHugh/Kapa vs. Samoilovs/Smedins 2:0

Mit Christopher McHugh und Isaac Kapa steht  ein Überraschungs-Duo am Sieger-Podest.

Die Australier, nur Nummer 21 des Turniers, gewinnen das kleine Finale gegen die Vize-Europameister Aleksandrs Samoilovs und Janis Smedins (LAT/4) mit 24:22, 21:17.

Am Weg zu ihrem ersten Podestplatz hatten Kapa/McHugh die Nummer 1 (Dalhausser(Rosenthal) und Nummer 2 (Fijalek/Prudel) des Turniers eliminiert. Bisher war ein 5. Rang (Moskau 2013) ihr bestes Tour-Ergebnis.

Nicolai

Lupo

Alison

Bruno

Asse

2

0

2

1

Service-Fehler

3

0

0

3

Angriffs-Punkte

10

13

13

14

Angriffs-Fehler

0

5

1

1

Blocks

0

0

2

1

Alison/Bruno vs. Samoilovs/Smedins 2:0

Alison/Bruno stehen im Finale des Grand Slams in Klagenfurt und treffen dort auf die Europameister Nicolai/Lupo.

Die Brasilianer setzen sich im Semifinale gegen Aleksandrs Samoilovs und Janis Smedins (LAT) klar mit 21:14, 21:17 durch.

Alison dominiert im ersten Satz das Spiel. Im zweiten Durchgang versuchen die Letten, über Bruno zum Erfolg zu kommen - vergeblich.

In ihrem dritten Finale kämpfen Alison/Bruno um den ersten Saisonsieg für Brasiliens Herren.

Nicolai/Lupo vs. Kapa/McHugh 2:0

Die Europameister aus Italien werden im ersten Semifinale gegen das australische Überraschungs-Duo Isaac Kapa und Christopher McHugh ihrer Favoritenrolle gerecht.

Mit einem 21:13, 21:16-Sieg ziehen Nicolai/Lupo in ihr fünftes Endspiel auf der World Tour ein.

2,03-Meter-Mann Nicolai bestimmt mit sieben Blockpunkten und einem Ass über weite Strecken das Spiel.

Samoilovs

Smedins

Alison

Bruno

Asse

0

0

0

0

Service-Fehler

1

1

1

4

Angriffs-Punkte

18

3

17

8

Angriffs-Fehler

0

5

1

0

Blocks

0

0

4

0

McHugh

Kapa

Nicolai

Lupo

Asse

0

0

1

0

Service-Fehler

4

0

4

2

Angriffs-Punkte

10

6

7

11

Angriffs-Fehler

9

0

1

1

Blocks

1

0

7

0

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen