Klagenfurt-Quali: Rimser/Teufl überraschen

Aufmacherbild
 

Rimser/Teufl vs. Syrtseva/Moisseva 0:2

Die ganze Überraschung gelingt nicht. Cornelia Rimser und Valerie Teufl verpassen beim Grand Slam in Klagenfurt den Einzug in den Hautbewerb.

Nach dem Auftaktsieg gegen Kongshavn/Kjolberg muss sich das Interims-Duo in der zweiten Runde den Russinnen Moiseeva/Syrtseva (RUS) klar mit 11:21, 13:21 geschlagen geben.

Rimser: "Sie haben wenige bis gar keine Fehler gemacht. Für uns war es cool, in die zweite Runde zu kommen und hier nochmals vor dem Publikum spielen zu können."

Teufl: "Das Team war nur für Klagenfurt. Wenn unsere "Oldies" aufhören, weiß man nicht, was passiert."

Österreich ist im Hauptbewerb durch Schwaiger/Chukwuma, Plesiutschnig/Schützenhöfer und Hansel/Zass vertreten.

Rimser/Teufl - Kongshavn/Kjolberg 2:1

Cornelia Rimser und Valerie Teufl sorgen in der ersten Quali-Runde für eine Überraschung.

Das ÖVV-Duo setzt sich gegen Kongshavn/Kjolberg (NOR) mit 14:21, 21:19, 15:6 durch.

Dabei sind die Österreicherinnen im zweiten Satz bei 9:15 bereits auf der Verliererstraße. Sie kämpfen sich aber zurück und verwandeln den 1. Satzball.

Den Schwung nehmen sie in den Entscheidungssatz mit. Ein Block von Rimser und ein Ass von Teufl sogt für eine schnelle Führung, die sie nicht mehr aus der Hand geben. Nächste Gegnerinnen sind Syrtseva/Moiseeva (ab 15 Uhr LIVE bei LAOLA1.tv).

Die Österreicherinnen spielen bei diesem Turnier erstmals zusammen. Erst am Montag Abend erfuhren sie, dass sie noch einen Platz im Quali-Feld ergattern konnten.

Cornelia Rimser: "Wir haben gestern noch überlegt, wie wir das Spiel anlegen. Wir sind beide Blockspielerinnen, da haben wir auch heute noch einiges ausprobiert. Manches hat nicht so funktioniert."

Teufl

Rimser

Moiseeva

Syrtseva

Asse

0

0

6

1

Service-Fehler

1

1

2

1

Angriffs-Punkte

2

14

10

7

Angriffs-Fehler

2

2

0

1

Blocks

0

2

0

6

Strauss/Strauss - Ma/Xia 0:2

Für Nadine und Teresa Strauss ist der Klagenfurt-Auftritt früh zu Ende.

Die Zwillinge aus Niederösterreich unterliegen in der ersten Quali-Runde Xia/Ma (CHN) mit 15:21, 11:21.

Nur zu Beginn des Matches liegen Strauss/Strauss gegen das Interims-Duo (Xias Stammpartnerin Xue ist seit Stavanger verletzt) voran. Danach dominieren die Chinesinnen das Spiel.

Xia konnte 2013 zwei World-Tour-Turniere gewinnen. Mit damals 16 Jahren ist sie die jüngste World-Tour-Siegerin der Geschichte.

Teufl

Rimser

Kongshavn

Kjolberg

Asse

3

1

1

1

Service-Fehler

4

2

2

4

Angriffs-Punkte

10

17

9

19

Angriffs-Fehler

1

1

1

2

Blocks

2

6

0

0

Nadine

Teresa

Ma

Xia

Asse

1

0

4

0

Service-Fehler

1

2

1

3

Angriffs-Punkte

10

8

18

9

Angriffs-Fehler

2

1

2

1

Blocks

0

0

1

3

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen