Mittwoch - Damen legen los

Aufmacherbild

Klagenfurt 2011 geht so richtig los. Die Damen eröffnen am Mittwoch den Hauptbewerb, die Herren absolvieren die Qualifikation.

Einen starken Auftakt legen Doris und Stefanie Schwaiger hin. Die Niederösterreicherinnen scheinen mit den Fans im Rücken die Formkrise der letzten Wochen abzuschütteln und überzeugen am ersten Tag mit zwei Siegen.

Sara Montagnolli und Babsi Hansel legen auch souverän los, verlieren ihr zweites Gruppenspiel aber gegen Brasilien.

Für die Herren ist in der Qualifikation ebenso nichts zu holen, wie für Conny Rimser und Kerstin Pichler.

Tag 1 in Klagenfurt:

19:15 Uhr: "Das ist ein Traumstart. Der gibt uns sehr viel Selbstvertrauen für den Rest des Turniers. Jetzt wollen wir auch den Gruppensieg", jubelt Stefanie Schwaiger nach Tag 1. "Beide Spiele waren Kopfpartien. Nach dem ersten Spiel hat es Klick gemacht", erklärt Stefanie. "Da ist mir ein kleiner Stein vom Herzen gefallen", ergänzt Schwester Doris.

18:50 Uhr: Sara Montagnollis Resümee des ersten Tages: "Der Heimvorteil im Hexenkessel und das tolle Publikum haben bei uns zu Beginn die erhoffte Trendwende herbeigeführt. Der Bann war somit ziemlich schnell gebrochen und die Nervosität wie weggeblasen. Leider waren die Brasilianerinnen dann zu stark, auch wenn es vor allem im zweiten Satz wirklich knapp war."

Babsi Hansel zeigt sich voll motiviert: "Wir brennen darauf, morgen wieder zu zeigen, was wir können. Gegen Keizer/Van Iersel haben wir noch nie gespielt, dieses Match wird sehr spannend. Wir werden unser Bestes geben!"

18:35 Uhr: Doris und Stefanie Schwaiger überzeugen am ersten Tag des Grand Slams in Klagenfurt und gewinnen ihre ersten beiden Gruppenspiele. Nach dem klaren Sieg gegen Huang/Yue setzen sich die Niederösterreicherinnen auch gegen die jungen Russinnen Vasina/Vozakova klar mit 21:17, 21:16 durch. Der Aufstieg ist damit bereits fixiert. Im letzten Gruppenspiel kämpfen die Schwaigers gegen Goller/Ludwig (bisher ebenfalls ungeschlagen) um den Gruppensieg und den direkten Achtelfinal-Einzug.

17:48 Uhr: Nach der starken Vorstellung im Auftaktspiel müssen sich Sara Montagnolli und Barbara Hansel im 2. Gruppenspiel geschlagen geben. Die Staatsmeisterinnen unterliegen den brasilianischen Qualifikantinnen Lili/Vieira mit 15:21, 19:21. Nach Abwehr von zwei Matchbällen landet beim dritten das Service von Babsi im Netz. "Die Brasis haben sehr gut gespielt. Wir haben alles probiert, es hat knapp nicht gereicht", so Montagnolli nach dem Spiel.

16:38 Uhr: Auch im zweiten Gruppenspiel müssen sich Cornelia Rimser und Kerstin Pichler geschlagen geben. Österreichs Nummer drei unterliegt dem US-Duo Nicole Branagh und Angie Akers glatt mit 13:21, 15:21. Im ersten Spiel verloren Rimser/Pichler gegen Larissa/Juliana (BRA) ebenfalls in zwei Sätzen. Im letzten Gruppenspiel treffen die Österreicherinnen auf die ebenfalls noch sieglosen Arvaniti/Tsiartsiani. Die Griechinnen unterliegen Larissa/Juliana (BRA) in zwei Sätzen.

13:38 Uhr: Mit dem Start es Grand Slams in Klagenfurt scheinen Doris und Stefanie Schwaiger ihre Form-Krise abgeschüttelt zu haben. Die Niederösterreicherinnen starten mit einem souveränen 21:13, 21:15-Sieg über Huang/Yue (CHN) ins Turnier. Das Spiel beginnt hervorragend, die Schwaigers stürmen auf 12:2 davon und geben das Kommando nie aus der Hand. "Wir waren extrem motiviert, wollten die Revanche für die Niederlage in Moskau", ist Doris nach dem Sieg mehr als zufrieden. "Vom Kopf her war es für uns eines der wichtigsten Spiele", erklärt Stefanie Schwaiger.

12:41 Uhr: Sara Montagnolli und Barbara Hansel sorgen für den ersten rot-weiß-roten Sieg. Das ÖVV-Duo, in den letzten beiden Jahren am Wörthersee jeweils im Semifinale, überzeugen gegen die kanadischen Qualifikantinnen Bansley/Maloney und setzen sich klar 21:16, 21:14 durch. Hansel verwandelt gleich den ersten Matchball. "Wir waren zu Beginn nervös, aber mit der Super-Unterstützung haben wir gewonnen", strahlt Sara nach dem gelungenen Auftakt. m zweiten Gruppenspiel treffen Montagnolli/Hansel auf die brasilianischen Qualifikantinnen Lili/Vieira.

11:43 Uhr: Für Cornelia Rimser und Kerstin Pichler setzt es zum Auftakt eine klare Niederlage.  Das Wild-Card-Duo muss sich den top-gesetzten Weltmeisterinnen Larissa/Juliana (BRA) mit 12:21, 8:21 geschlagen geben. Das Parallel-Spiel in Gruppe A entscheiden Akers/Branagh (USA) gegen Arvaniti/Tsiartsiani (GRE) ebenfalls in zwei Sätzen für sich. Im 2. Gruppenspiel treffen Rimser/Pichler auf die US-Amerikanerinnen.

10:42 Uhr: Weiterhin kein rot-weiß-roter Sieg 2011. Mit Daniel Hupfer und Helmut Moser muss sich auch das vierte ÖVV-Duo in der Qualifikation geschlagen geben. Hupfer/Moser unterliegen Dollinger/Windscheif (GER) - in dieser Saison bereits zwei Mal Neunte auf der World Tour - mit 18:21, 16:21. Österreich ist damit im Hauptbewerb durch Doppler/Mellitzer, Horst/Müllner und Huber/Seidl (mit Wild Card) vertreten.

9:53 Uhr: Kurzer Auftritt von Jörg Wutzl und Michael Leeb. Das rot-weiß-rote Duo muss sich in der ersten von zwei Quali-Runden den französischen Brüdern Andy und Kevin Ces mit 21:14, 21:15 geschlagen geben. Wutzl/Leeb können nur zu Beginn des ersten Satzes mithalten, führen zwischenzetitlich mit bis zu drei Punkten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen