EM; Tag 3 - Alle ÖVV-Herren-Duos bei EM weiter

Aufmacherbild

Alle österreichischen Herren-Duos schaffen bei der EM in Cagliari den Aufstieg.

Doppler/Horst verpassen gegen Tomatis/Ranghieri (ITA) allerdings die Chance auf den Gruppensieg und den direkten Achtelfinal-Einzug. Damit spielen sie wie Huber/Seidl, Winter/Petutschnig und Müllner/Wutzl am Freitag in der Zwischenrunde.

Österreichs Damen-Duos scheitern hingegen in der Gruppenphase.

Der Donnerstag im Überblick:

Doppler/Horst - Tomatis/Ranghieri

Clemens Doppler und Alex Horst verpassen den Gruppensieg.

Im Duell zweier ungeschlagener Teams müssen sich die ÖVV-Routiniers gegen Alex Ranghieri und Andrea Tomatis (ITA) knapp mit 23:21, 19:21, 19:21 geschlagen geben.

Den ersten Satz beendet Horst mit einem Ass. Im zweiten Satz erspielen sich die Italiener am Ende den knappen, aber entscheidenden Vorteil.

Im Entscheidungssatz können Doppler/Horst einen 10:6-Vorsprung nicht über die Runden bringen. Drei Matchbälle bleiben ungenützt. Die Italiener können ihren vierten Matchball nützen und jubeln über den Gruppensieg.

Alex Horst: "Schade! Das tut natürlich weh, wenn man so eine Führung im Entscheidungssatz noch aus der Hand gibt. Es haben Kleinigkeiten und schlussendlich Zentimeter entschieden."

Trainer Nowotny ist trotz der Niederlage zufrieden: "Ein sensationeller Krimi, nichts für schwache Nerven! Die Jungs haben super gespielt. Das Ergebnis schmerzt zwar, aber die Leistung war sehr positiv!"

Doppler/Horst müssen damit in die Zwischenrunde, wo sie am Freitag auf einen Gruppen-Dritten treffen.

Petutschnig/Winter - Spijkers/Van Dorsten

Lorenz Petutschnig und Tobias Winter schaffen bei ihrer ersten EM-Teilnahme den Aufstieg in die Zwischenrunde.

Nach zwei Niederlagen setzen sich die beiden Österreicher im letzten Gruppenspiel gegen Dan Spijkers und 2,12-Meter-Mann Michiel Van Dorsten (NED) mit 21:19, 22:20 durch. Damit sichert sich das jüngste Herren-Team dieser EM Rang drei in Gruppe H.

Müllner/Wutzl - Böckermann/Urbatzka

Daniel Müllner und Jörg Wutzl steigen in die Zwischenrunde auf. Das ÖVV-Duo profitiert im letzten Gruppenspiel von der Aufgabe der Deutschen Mischa Urbatzka und Markus Böckermann.

Die ersten beiden Spiele hatten Müllner/Wutzl jeweils in zwei Sätzen verloren. Gegen Gabathuler/Gerson (SUI) unterlagen sie 9:21, 19:21. Erdmann/Matysik mussten sie sich 23:25, 17:21 geschlagen geben.

Hansel/Zass - Momoli/Bacchi (ITA)

Barbara Hansel und Bianca Zass müssen sich bei der Beachvolleyball-EM in Cagliari bereits nach der Gruppenphase verabschieden.

Das ÖVV-Duo verliert das Duell um den dritten Gruppenrang, der zum Aufstieg gereicht hätte, gegen die Italienerinnen Momoli/Bacchi klar mit 18:21, 14:21.

Die ersten beiden Spiele verloren Hansel/Zass jeweils in drei Sätzen. Damit sind beide österreichischen Damen-Duos ausgeschieden.

Plesiutschnig/Schützenhöfer - Kongshavn/Kjoelberg

Für Lena Plesiutschnig und Katharina Schützenhöfer ist bei der Beachvolleyball-EM in Cagliari in der Gruppenphase Endstation.

Das junge ÖVV-Duo kassiert im abschließenden Gruppenspiel gegen Kongshavn/Kjoelberg (NOR) mit 16:21, 17:21 die dritte Niederlage und beendet die Gruppe am letzten Rang.

Den Gruppensieg sichern sich Madelein Meppelink und Marleen van Iersel (NED) durch einen Dreisatz-Sieg über Laboureur/Sude (GER).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen