Rodman will "Türen öffnen"

Aufmacherbild
 

Dennis Rodman will erneut nach Nordkorea reisen. Diesmal will der 52-Jährige allerdings nicht nur den Diktator Kim Jong-un besuchen, den der Ex-NBA-Star als Freund sieht. Rodman will ein Team aus ehemaligen NBA-Spielern zusammenstellen, um in Nordkorea zwei Show-Spiele zu absolvieren - eines davon an Kims Geburtstag, dem 8. Jänner. "Warum Nordkorea? Weil es Türen öffnen wird", erklärt der Exzentriker seinen Plan, den er als "Basketball-Diplomatie" beschreibt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen