Dennis Rodman besucht Nordkorea

Aufmacherbild
 

Ex-NBA-Star Dennis Rodman fungiert in diesen Tagen als Botschafter auf einer diplomatischen Mission in Nordkorea. Das ehemalige "enfant terrible" stattet dem kommunistischen Land gemeinsam mit drei Spielern der Harlem Globetrotters einen Besuch ab. Das Quartett leitet ein Basketball-Camp für Kinder und spielt bei Pickup-Games mit. "Ich hoffe, die Kinder haben Spaß", so der 51-Jährige. Staatsoberhaupt Kim Jong Un gilt als Fan der Chicago Bulls der 90er Jahre, mit denen Rodman drei Titel gewann.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen