UConn gewinnt den College-Titel

Aufmacherbild
 

Die UConn Huskies holen sich mit einem 60:54 (35:31) gegen die Kentucky Wildcats den Titel im College-Basketball. Vor fast 80.000 Zuschauern im NFL-Stadion der Dallas Cowboys in Arlington (Texas) feierte die University of Connecticut bereits den vierten Triumph seit 1999. Dank 22 Punkten im Finale wurde UConns Point Guard Shabazz Napier zum besten Spieler des Final Four gewählt. "Das Team hat sich diesen Erfolg erarbeitet. Sie haben nie aufgegeben", jubelte Coach Kevin Ollie.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen