"Win or go home"

Aufmacherbild
 

Extra-Ticket im Shootout vergeben

Neben dem Erstplatzierten dürfen sich auch die gesamten Top 8 über ein Ticket für das Österreich Finale am 24.August freuen.

In Salzburg wurde darüberhinaus noch ein weiterer Startplatz vergeben.

So wurden die Verlierer der Achtelfinalrunde zum sogenannten Shootout gebeten. Jeder Spieler bekam eine Minute Zeit um von verschiedenen Positionen so viele Punkte wie möglich zu machen.

Der Beste konnte sich ebenfalls über einen Startplatz beim Finale freuen. Dort wird es dann ernst, denn nur einer kann Österreich beim Weltfinale von Red Bull King of the Rock in San Francisco (USA) vertreten.

Letzte Chance in Graz

Salzburg hat somit seine 9 Finalisten gefunden, doch mit Graz wartet noch eine weitere Station und auch dort wird es heiß zur Sache gehen.

Wer sich also „tough“ genug für diese einzigartige Competition fühlt, sollte sich auf jeden Fall noch unter www.redbullkingoftherock.at  anmelden.

Teilnahmeberechtigt sind alle streetball- und basketballbegeisterten Männer und Frauen ab dem sechzehnten Lebensjahr mit einem Wohnsitz in Österreich.

Motivationsschub gefällig?

Die Teilnahme ist dabei nicht auf ein Qualifikationsturnier beschränkt. Bei freien Plätzen gibt es auch die Möglichkeit sich ab zwei Stunden vor Turnierbeginn (15 Uhr) direkt vor Ort noch anzumelden.

Also Motivationsschub für die Anmeldung gibt es den neuen Track „Who the King“ von Markus Carr, Blak J, Planet Asia und Lisa Marie Federic als kostenlosen Download und Music Teaser auf der offiziellen Website, sowie auf dem Red Bull Contentpool.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen