Cavs mit Karacho in die Finals

Aufmacherbild
 

Cavaliers mit Sweep in die NBA Finals

Aufmacherbild
 

Mit den Cleveland Cavaliers steht seit Dienstagnacht ein NBA-Finalist fest.

LeBron James und Co. lassen in Spiel vier der Eastern Conference Finals mit einem 118:88-Heimsieg gegen die Atlanta Hawks nichts anbrennen und schicken die Nummer eins des Ostens in den Urlaub.

Der Superstar führt sein Heimat-Team somit bereits im ersten Jahr nach seiner Rückkehr zum zweiten Mal in die Finals.

Kyrie Irving feiert nach zwei Spielen ein gelungenes Comeback.

LAOLA1 fasst das Spiel zusammen:

ATLANTA HAWKS (1) - CLEVELAND CAVALIERS (2) 0:4

Spiel 4: Cavaliers - Hawks 118:88 (59:42)

Im Gegensatz zum dritten Spiel, wo James seine ersten zehn Würfe vergab, startet der Forward diesmal stark und führt sein Team mit 15 Punkten zu einer 17-Punkte-Halbzeitführung.

Kyrie Irving zeigt sich bestens erholt und scort neun Zähler im ersten Viertel - seine Bestleistung in einem ersten Abschnitt in den diesjährigen Playoffs.

32:20 liegen die Hausherren in einer enthusiastischen Quicken Loans Arena nach zwölf Minuten in Front, nach 19 Minuten heißt es bereits 53:33.

Zu selbstbewusst sind auch James' Adjutanten wie Tristan Thompson, Timofey Mozgov und J.R. Smith.

Hawks völlig außer Tritt

Nach Seitenwechsel können die Hawks, die nur einmal voran liegen (2:0), nicht mehr näher als auf 15 Zähler herankommen. Schon vor dem Schlussviertel ist die Serie entschieden.

Die Hawks finden in der gesamten Serie kaum zu ihrem Teamspiel. Ohne ihren Scharfschützen Kyle Korver, der sich einer Knöchel-Operation unterziehen wird, trifft das Budenholzer-Team in Spiel vier ganze 15,6 Prozent vom Dreier (5/32).

All-Star-Center Al Horford ist mit mickrigen zwei Pünktchen in 29 Minuten komplett abgemeldet. Jeff Teague (17 Punkte) und Paul Millsap (16, 10 Rebounds) sind Topscorer.

Am Rebound ist man einmal mehr deutlich unterlegen (39:56).

Cavs im Kollektiv zu stark

Die Cavs-Offense läuft dagegen wie geschmiert. James setzt mit 23 Punkten, neun Rebounds und sieben Assists den Tonus.

J.R. Smith (18, 10 Rebounds) und Thompson (16 und 11) kommen auf ein Double-Double. Auch Mozgov (14) und Matthew Dellavedova (10) scoren zweistellig.

Fünfte Finals in Serie für James

James, der über die Serie im Schnitt fast ein Triple-Double erzielte, steht zum fünften Mal in Folge in den Finals. 2012 und 2013 konnte er mit Miami den Titel gewinnen.

Für Cleveland ist es der zweite Final-Einzug nach 2007. Damals unterlagen James und Co. den Spurs mit 0:4.

Diesmal stehen die Chancen wohl besser, die erste Meisterschaft in einer großen Sportart seit 1964 in die Stadt zu holen.

In den Western Conference Finals führen die Golden State Warriors gegen die Houston Rockets mit 3:1. Die Finals beginnen in der Nacht von 4. auf 5. Juni.

 

Spiel Datum Heim Gast Ergebnis
1 Mi. 20. Mai Hawks CAVALIERS 89:97
2 Fr. 22. Mai Hawks CAVALIERS 82:94
3 So. 24. Mai CAVALIERS Hawks 114:111 OT
4 Di. 26. Mai CAVALIERS Hawks 118:88
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen