Heat und Spurs stellen souverän auf 1:0

Aufmacherbild
 

Nachdem sich zum Auftakt der Conference Semifinals der NBA in der Nacht auf Dienstag mit den Washington Wizards und den Los Angeles Clippers die Auswärtsteam durchgesetzt haben, folgen in der Nacht auf Mittwoch zwei Favoritensiege.

Titelverteidiger Miami Heat gewinnt gegen die Brooklyn Nets zum ersten Mal in dieser Saison und Regular-Season-Topteam San Antonio lässt den Portland Trail Blazers keine Chance.


Miami Heat (2) - Brooklyn Nets (6) ... 1:0

SPIEL 1: Heat - Nets 107:86 (46:43)

Vier Partien gab es zwischen Heat und Nets in der Regular Season, in allen vier Spielen gingen die New Yorker als Sieger vom Parkett. In den Playoffs zeigt sich Miami allerdings top fokussiert und stellt in der Best-of-seven-Serie auf 1:0.

Heat-Coach Erik Spoelstra setzt gegen die Nets (mit Paul Pierce auf der Vier) auf eine kleine Line-up und startet mit Shane Battier, der in der ersten Runde auf insgesamt nur zwei Minuten Einsatzzeit kam. Jason Kidd bringt im Gegensatz zu den letzten Spielen wieder Shaun Livingston von Beginn an.

Die Partie verläuft lange ausgeglichen, Anfang des dritten Viertels liegen die Heat nur mit 55:52 voran. Danach schafft der Titelverteidiger aber mit einem 24:9-Run die Vorentscheidung. Chris Bosh startet den Lauf mit sieben Punkten in Folge.

James und Allen stark

LeBron James trifft zehn von 15 Feldwürfen und ist mit 22 Zählern Topscorer, Ray Allen findet gegen seine Ex-Celtics-Kollegen Pierce und Kevin Garnett zu alter Form zurück und erzielt 19 Punkte. Bosh (15, 11 Rebounds), Dwyane Wade (14) und Mario Chalmers (12) scoren ebenfalls zweistellig.

Deron Williams, Joe Johnson (je 17) und Marcus Thornton (11) führen die Nets an.

"Es war toll, dass wir nach acht Tagen Pause auf Anhieb so spielen konnten", ist James mit seinen Heat sehr zufrieden.

Kidd sagt über den "King", der nach zwei MVP-Titeln in Folge von Kevin Durant abgelöst wurde: "Wir haben einen neuen MVP, aber wenn man von den besten Spielern der Welt spricht, ist er Nummer 1A und Durant Nummer 1B."


San Antonio Spurs (1) - Portland Trail Blazers (5) ... 1:0

SPIEL 1: Spurs - Blazers 116:92 (65:39)

Die San Antonio Spurs machen im ersten Spiel der Conference Semifinals dort weiter, wo sie im siebenten Spiel der ersten Runde gegen Dallas aufgehört haben. Der Vorjahresfinalist beginnt mit einem 8:0-Run, führt zur Halbzeit mit 26 Zählern und liegt nach Seitenwechsel nie weniger als 20 Punkte voran.

Tony Parker überragt im ersten Viertel mit 13 Punkten, während das All-Star-Duo der Blazers, LaMarcus Aldridge und Damian Lillard, in der gesamten ersten Hälfte auf zusammen nur 17 Zähler kommt.

Die Spurs halten die aus der Distanz äußerst gefährlichen Blazers drei Viertel lang auf null Dreipunktern, Aldridge tut sich gegen die physische Defense von Tiago Splitter und Co. zunächst deutlich schwerer als in der Serie gegen Houston.

Parker ist mit 33 Punkten und neun Assists Mann des Spiels, auch Kawhi Leonard (16 Punkte, 9 Rebounds, 4 Steals) und Tim Duncan (12 und 11 Rebounds) spielen stark.

Bank der Spurs überzeugt

Den großen Unterschied macht allerdings die Bank der Spurs mit 50 Punkten aus - im Vergleich zu 18 Bench Points der Blazers. Dabei bleibt Manu Ginobili mit zwei Zählern sogar blass, zwei andere Akteure trumpfen jedoch auf: Marco Belinelli meldet sich mit 19 Punkten (7/9 aus dem Feld) zurück und Aron Baynes, der gegen Dallas insgesamt nur sechs Minuten spielte, überrascht in 15 Minuten mit zehn Zählern und sieben Rebounds. Sein australischer Landsmann Patty Mills kommt ebenfalls auf zehn Punkte.

Aldridge weist am Ende mit 32 Zählern und 14 Rebounds starke Stats auf, zudem scoren Lillard (17) und Robin Lopez (10, 11 Rebounds) zweistellig.

"Sie haben den Takt früh vorgegeben. Die meisten unserer Spieler waren noch nie in der zweiten Runde und die Spurs haben Meisterschaften gewonnen. Ich denke, sie kamen heraus und haben uns gezeigt, wie es sein wird", zollt Aldridge den routinierten Spurs Respekt.

Spiel Datum Heim Gast Ergebnis
1 Di. 6. Mai HEAT Nets 107:86
2 Do. 8. Mai HEAT Nets 94:82
3 Sa. 10. Mai Nets Heat
4 Mo. 12. Mai Nets Heat
*5 Mi. 14. Mai Heat Nets
*6 Fr. 16. Mai Nets Heat
*7 So. 18. Mai Heat Nets
Spiel Datum Heim Gast Ergebnis
1 Di. 6. Mai SPURS Blazers 116:92
2 Do. 8. Mai SPURS Blazers 114:97
3 Sa. 10. Mai Blazers Spurs
4 Mo. 12. Mai Blazers Spurs
*5 Mi. 14. Mai Spurs Blazers
*6 Fr. 16. Mai Blazers Spurs
*7 Mo. 19. Mai Spurs Blazers
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen