Timmy wirft die Zeitmaschine an

Aufmacherbild
 

Spurs und Duncan eine Klasse für sich

Aufmacherbild
 

Power Forward Serge Ibaka fehlte seinen Oklahoma City Thunder zum Western-Conference-Final-Auftakt gegen San Antonio an allen Ecken und Enden.

Dank eines überragenden Tim Duncan und einer traumwandlerischen Treffsicherheit (57%) siegen die Spurs 122:105 und gehen in der "best-of-seven"-Serie mit 1:0 in Führung. 

LAOLA1 fasst die Begegnung für dich zusammen:

San Antonio Spurs (1) - Oklahoma City Thunder (2)... 1:0

Spiel 1: Spurs - Thunder 122:105 (67:59)

Die großen Gesprächs-Themen im Vorfeld der Western-Conference-Final-Serie zwischen San Antonio und Oklahoma waren die - mehr oder weniger schwerwiegenden - Verletzungen von Spurs-Aufbau-Spieler Tony Parker und Thunder-Big-Man Serge Ibaka.

Letzterer fällt aufgrund einer Waden-Verletzung für die restliche Saison aus, was eine große Lücke im Spiel der Truppe um MVP Kevin Durant klaffen lässt, offensiv, vor allem aber defensiv. Parker hingegen zeigt gegen die Thunder bereits in Spiel eins, dass ihn seine Oberschenkel-Probleme nicht behindern.

Er und seine Team-Kollegen bohren über 48 Minuten jene Schwachstellen in der OKC-Defense an, die sich durch den Ausfall des Spaniers unweigerlich auftun.

Ibaka fehlt an allen Ecken und Enden

Vor allem auf die Drives des Franzosen und dessen Pick and Roll mit Alt-Star Tim Duncan finden die Thunder keine Antwort. Der 38-jährige Forward zeigt in Abwesenheit seines Gegenübers früh seine Aggressivität und ist hauptverantworlich dafür, dass die Spurs 66 ihrer 122 Punkte in der Zone - in der üblicherweise Ibaka wacht - erzielen.

"Wir wollen immer zum Korb ziehen und den Ball bewegen, das zeichnet uns aus. Natürlich ist es ein bisschen einfacher, wenn Ibaka nicht in der Zone steht", gibt Parker zu.

Die Gäste halten jedoch über weite Strecken des Spiels mit den Texanern mit und übernehmen gegen Ende des dritten Viertels sogar zwischenzeitlich die Führung. Point Guard Russell Westbrook (25 Punkte, 7 Assists) stellt per Jumper auf 76:75 für sein Team.

Duncan dreht die Zeit zurück

In dieser Phase geht es hin und her. Nachdem die Spurs im Gegenzug die Führung zurückerobern, sorgt MVP Kevin Durant - der zwar mit 28 Zählern und neun Rebounds überragt, sich aber auch sechs Ballverluste leistet - per Floater für das 78:77.

Es sollte jedoch die letzte Führung der Thunder an diesem Abend bleiben, dafür sorgt vor allem Duncan, der einmal mehr zeigt, dass er noch längst nicht zum "alten Eisen" gehört. Mit 27 Punkten und sieben Rebounds avanciert er zum besten Spieler auf dem Parkett. Egal ob Nick Collison, Durant oder Kendrick Perkins, kein OKC-Akteur findet ein Rezept gegen das Spiel des Alt-Stars.

Wie Golfbälle ins Meer

Wie so oft verlassen sich die Spurs jedoch nicht nur auf einen Spieler. Mit Manu Giobili (18 Punkte), Kawhi Leonard (16), Danny Green (16) und Parker (14, 12 Assists) scoren weitere vier Spieler zweistellig.

Der größte Unterschied in Spiel eins und der Grund, warum auch der schlussendlich deutliche 122:105-Erfolg leistungsgerecht erscheint, ist das traumwandlerisch sichere Shooting San Antonios. Wie hatte es LeBron James einmal formuliert? "Es fühlte sich an, wie Golf-Bälle in den Ozean zu werfen."

Insgesamt finden 50 der 87 Würfe (58%) aus dem Feld ihr Ziel, von jenseits der 7,24-Meter schießen die Spurs ebenfalls über 50% (9 aus 17). Zum Vergleich dazu: Oklahoma trifft "nur" 46% seiner Feldversuche (44% Dreier).

"Suchen keine Ausreden"

Oklahoma-Coach Scott Brooks will die Niederlage nicht am Fehlen Ibakas aufhängen, sondern nimmt sein Team in die Pflicht. "Wir sind ein Team, das keine Ausreden sucht. Serge fällt aus und kommt nicht mehr zurück, also müssen wir besser spielen."

Um die Serie gewinnen zu können, braucht sein Team aber wohl den "Split", sollte also das zweite Auswärts-Spiel (Mittwoch) unbedingt gewinnen. Die Statistik spricht jedoch dagegen. San Antonio verbessert mit dem Sieg in Spiel eins den Heim-Rekord in den diesjährigen Playoffs auf 7:1. Alleine in den vergangenen fünf Heimspielen betrug der Punkte-Unterschied im Schnitt über 20 Punkte. Es wird schwer für Oklahoma City.

Spiel Datum Heim Gast Ergebnis
1 Mo. 19. Mai SPURS Thunder 122:105
2 Mi. 21. Mai Spurs Thunder
3 So. 25. Mai Thunder Spurs
4 Di. 27. Mail Thunder Spurs
*5 Do. 29. Mai Spurs Thunder
*6 Sa. 31. Mai Thunder Spurs
*7 Mo. 2. Juni Spurs Thunder
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen