Gar nicht nett am NBA-Parkett

Aufmacherbild
 

Rondo und Humphries fliegen vom Parkett

Aufmacherbild
 

Wenn es draußen kalt und kälter wird, geht es in den Hallen heiß und heißer zu.

Da ist die NBA keine Ausnahme - und vor allem Rajon Rondo nicht.

Der Boston-Star hat sich am Mittwochabend mit Kris Humpries von den Brooklyn Nets ein Handgemenge geliefert.

Was war passiert? Beim 95:83-Sieg der Gäste aus New York foulte Humpries Kevin Garnett, den Power Forward schmiss es auf das harte Parkett. Und Rondo war in unmittelbarer Nähe. Keine gute Kombination.

Handgemenge Richtung Spieler

Der Spielmacher der Celtics versetzte seinem Gegenspieler einen Stoß auf die Brust. Es folgte ein Handgemenge, dass sich hinter dem Korb in der Menge auf der Tribüne fortsetzte.

Danach wurden Rondo und Humphries für die Eskalation ausgeschlossen. Nets' Small Forward Gerald Wallace, der sich mit Garnett anlegte, flog zudem mit seinem zweiten technischen Foul.

Durch den Ausschluss ging auch Rondos Serie mit mindestens zehn Assists nach 37 Spielen zu Ende. Der Rekord von Magic Johnson, dem dieses Kunststück 46 Partien in Folge gelang, bleibt damit bestehen.

Sperre für Rondo erwartet

Rondo wird zudem mit einer Sperre rechnen müssen. Referee-Chef James Capers: "Er hat mit allem nach dem Foul begonnen."

Garnett, der das Foul an seiner Person hart aber nicht überaus unfair empfand, stand danach für seinen Teamkollegen ein: "Wir sind wie eine Familie und wir beschützen uns auch so. So ist es eben."

Die drei vom Platz geflogenen Spieler verließen die Halle ohne Kommentar.

Mavericks unterliegen bei den Bulls

Die Dallas Mavericks stecken indes weiter in der Krise. Mit der 78:101 (42:58)-Pleite bei den Chicago Bulls kassieren die Mavs die bereits dritte Niederlage in Folge.

Dirk Nowitzki fehlt den Texanern weiterhin nach einer Knie-Operation. In der Abwesenheit des Deutschen konnte bei Dalls nur Shawn Marion mit 18 Punkten überzeugen.

Bei den Bulls war der Engländer Luol Deng mit 22 Zählern der Matchwinner. Auch Joakim Noah, der Sohn von Ex-Tennis-Star Yannick Noah, überzeugt mit 13 Punkten.

Harden unterliegt bei Rückkehr

Die Knicks kehren auf die Siegerstraße der NBA zurück.

Die New Yorker siegen nach der Niederlage im Derby bei den Milwaukee Bucks 102:88 und feiern ihren zehnten Sieg im 14. Spiel.

Weniger erfreulich verläuft die Rückkehr von James Harden an seine alte Wirkungsstätte in Oklahoma City: Mit den Rockets verliert der Olympiasieger 98:120.

Wizards feiern 1. Sieg, Grizzlies weiter on Top

Freuen dürfen sich die Wizards: Mit einem 84:82 feiern die Hauptstädter aus Washington den ersten Sieg der Saison.

Und die Memphis Grizzlies bleiben das Team mit der besten Erfolgsquote: Der 103:82-Sieg gegen die Raptors ist der elfte Sieg im 13. Spiel.

Weitere Ergebnisse: Magic-Spurs 89:110, Pistons-Suns 117:77, Hawks-Bobcats 94:91, Grizzlies-Raptors 103:82, Hornets-Jazz 84:96 und Clippers-Timberwolves 101:95.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen