James zerlegt Pacers unter dem Korb

Aufmacherbild
 

Der Titelverteidiger ist in den NBA-Playoffs wieder auf Kurs: Die Miami Heat holten sich in der Nacht auf Montag den Heimvorteil in den Eastern Conference Finals zurück.

Angeführt von LeBron James gewann Miami Spiel 3 bei den Indiana Pacers klar mit 114:96 und führt in der "best of seven"-Serie nun mit 2:1.

James erzielte zwar für ihn nur mittelmäßige 22 Punkte, wurde aber in erster Linie am Low Post eingesetzt und verhalf seinem Team zu einem 56:32-Vorteil in Punkten in der Zone.

Alle Heat-Starter zweistellig

Auch alle anderen vier Heat-Starter scorten zweistellig: Dwyane Wade kam auf 18, Udonis Haslem auf 17, Chris Bosh auf 15 und Mario Chalmers auf 14 Zähler.

"Birdman" Chris Andersen war mit neun Punkten und neun Rebounds in 22 Minuten wieder ein Faktor.

George blass

Die Pacers holten zwar 18 Offensiv-Rebounds, trafen aber nur 39,7 Prozent ihrer Feldwürfe - im Gegensatz zu 54,5 Prozent bei den Heat.

David West (21 und 10 Rebounds), Roy Hibbert (20 und 17) und George Hill (19, 3/3 3er) führten das Heimteam an.

Paul George verteilte zwar acht Assists, blieb mit 13 Zählern diesmal aber eher blass.

"Halbzeit-Rekord" der Heat

Die sonst so starke Pacers-Defense sah in der ersten Hälfte schlecht aus: Miami führte zur Pause 70:56 und stellte damit neuen Clubrekord für Punkte in einer Hälfte in einem Playoff-Spiel auf.

"Das Trainerteam wollte mich heute da unten sehen", erklärte James seine neu gefundene Position als "Inside-Spieler".

Sein Coach Erik Spoelstra erhoffte sich durch diesen Schachzug mehr Aggressivität und mehr Würfe in Korbnähe, was prompt aufging.

Erste Heimniederlage der Pacers

Die Pacers haben nun bis Dienstagabend Zeit, sich von ihrer ersten Heimniederlage im siebenten Playoff-Spiel dieser Saison zu erholen.

"LeBron kann nicht fünf, sechs Dribblings bei seinem Post-Move machen. Wir müssen Paul (George) früher helfen", meinte Roy Hibbert.

Nach einem wilden ersten Viertel (34:30) zog Miami im zweiten Abschnitt davon. Nach Seitenwechsel konnte Indiana nur noch bis auf sieben Punkte verkürzen.

Spiel Heim Auswärts Ergebnis/Datum Topscorer
1 SPURS Grizzlies 105:83 Parker 20; Pondexter 17
2 SPURS Grizzlies 93:89 OT Duncan 17; Conley, Bayless 18
3 Grizzlies SPURS 93:104 OT Conley 20; Parker 26
4 Grizzlies Spurs Mo., 27.5.
*5 Spurs Grizzlies Mi., 29.5.
*6 Grizzlies Spurs Fr., 31.5.
*7 Spurs Grizzlies So., 2.6.
Spiel Heim Auswärts Ergebnis/Datum Topscorer
1 HEAT Pacers 103:102 OT James 30; George 27
2 Heat PACERS 93:97 James 36; Hibbert 29
3 Pacers HEAT 96:114 West 21; James 22
4 Pacers Heat Di., 28.5.
5 Heat Pacers Do., 30.5.
*6 Pacers Heat Sa., 1.6.
*7 Heat Pacers Mo., 3.6.
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen