Lakers und Celtics vor bitterem Playoff-Aus

Aufmacherbild
 

Für zwei der traditionsreichsten Franchises der NBA könnten die Playoffs auf die bitterste Art zu Ende gehen.

Die Boston Celtics und die Los Angeles Lakers liegen nach Niederlagen in Spiel drei ihrer Erstrunden-Serien mit 0:3 zurück und machen kaum den Eindruck, noch entscheidend nachlegen zu können.

Die Golden State Warriors gewinnen indes einen wahren Thriller gegen die Denver Nuggets und stellen damit auf 2:1 in der Serie.

BOSTON CELTICS - NEW YORK KNICKS 76:90

Die New York Knicks fügen den Boston Celtics mit 90:76 eine weitere schmerzhafte Niederlage zu und stehen damit vor dem ersten Gewinn einer Playoff-Serie in 13 Jahren.

Im ersten NBA-Spiel in Boston seit dem Terroranschlag lassen sich die Knicks nicht vom Publikum einschüchtern und gehen schnell in Führung. Schon zur Halbzeit führen die "Knickerbockers" mit 16 Punkten, die Celtics kommen nie mehr heran.

Raymond Felton sorgt mit 15 Punkten und zehn Assists für ein Double-Double, Carmelo Anthony ist mit 26 Zählern der Topscorer.

Der Triumph hat für das Team aus dem "Big Apple" aber auch eine Schattenseite: J.R. Smith wird nach einem Ellbogencheck gegen Jason Terry ausgeschlossen, eine Sperre ist möglich.

LOS ANGELES LAKERS - SAN ANTONIO SPURS 89:120

Auch im heimischen Staples Center haben die L.A. Lakers nichts gegen die Spurs zu melden.

Tim Duncan führt die Texaner mit 26 Punkten und neun Rebounds zu einem deutlichen 120:89-Sieg.

Die von Verletzungssorgen geplagten Lakers müssen mit einem Backcourt aus Andrew Goudelock (20 Punkte) und Darius Morris (24) starten, da gleich vier Guards ausfallen.

Pau Gasol gelingt mit 11 Punkten, 13 Rebounds und zehn Assists sein erstes Playoff-Triple-Double. Schon am Sonntag können die Spurs den Aufstieg in Runde zwei fixieren.

GOLDEN STATE WARRIORS - DENVER NUGGETS 110:108

Die Golden State Warriors kommen der Überraschung gegen die Denver Nuggets einen großen Schritt näher. In Spiel drei behalten sie in einem wahren Thriller mit 110:108 die Oberhand.

Star-Guard Stephen Curry führt die "Dubs" trotz Knöchelproblemen auf das Parkett und wird den hohen Erwartungen mit 29 Punkten und 11 Assists gerecht.

Beim ersten Spiel der Serie vor dem bekannt ekstatischen Publikum in Oakland liegt die Heimmannschaft im dritten Viertel 13 Punkte zurück, kämpft sich aber heran.

In den Schlussminuten bietet die Partie Spannung pur. 21 Sekunden vor Schluss liegen die Warriors mit 109:105 in Front, Wilson Chandler verwertet aber einen Dreipunkter. Die Dubs müssen den Ball nach einer 5-Second-Violation abgeben, auf der Gegenseite verliert aber Ty Lawson das Spielgerät.

Nachdem Harrison Barnes nur einen seiner zwei Freiwürfe trifft, bekommt Andre Iguodala mit einem Wurf über das halbe Feld die Chance auf den Sieg. Beinahe schafft er das Unmögliche, der Ball prallt aber vom Ring ab und so dürfen die fast 20.000 anwesenden Warriors-Fans jubeln.

Serie Stand Aktuell Topscorer
Heat (1) - Bucks (8) 3:0
Nets (4) - Bulls (5) 1:2
Pacers (3) - Hawks (6) 2:0
Knicks (2) - Celtics (7) 3:0 90:76 Anthony 26; Green 21
Serie Stand Aktuell Topscorer
Thunder (1) - Rockets (8) 2:0
Clippers (4) - Grizzlies (5) 2:1
Nuggets (3) - Warriors (6) 1:2 108:110 Curry 29; Lawson 35
Spurs (2) - Lakers (7) 3:0 120:89 Duncan 26; Howard 25
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen