Hawks-Sieg in epischer Schlacht

Aufmacherbild
 

Hawks gewinnen epische Schlacht, Love mit einer Gala

Aufmacherbild
 

Die Atlanta Hawks feiern in der Nacht auf Montag einen epischen Sieg in der NBA.

Das Team aus Georgia muss gegen die Utah Jazz vier Overtimes absolvieren, um schlussendlich als 139:133-Sieger vom Parkett zu gehen.

"Ein großartiges Spiel"

In den ersten drei Overtimes gleichen die Hausherren jeweils kurz vor Schluss aus. Johnson (37 Punkte, 8 Rebounds) ist Topscorer des Spiels, insgesamt punkten je sieben Hawks- und Jazz-Akteure zweistellig.

"Harte Niederlage!", brachte es Utahs Head Coach Tyrone Corbin auf den Punkt. "Wir hatten jede Menge Gelegenheiten, um zu gewinnen. Es war ein großartiges Spiel und toll, dabei gewesen zu sein. Noch bessere wäre es gewesen, zu gewinnen."

Atlanta liegt im Osten auf Rang fünf, Utah im Westen an siebenter Position.

Love in Gala-Form

Dank eines glänzend aufgelegten Kevin Love feiern die Minnesota Timberwolves einen 117:100-Erfolg über die Denver Nuggets.

Der 23-Jährige steuert nicht nur 30 Punkte, sondern auch 21 Rebounds bei. Damit halten die Wolves bei einer 24:26-Bilanz und liegen im Westen an elfter Position. Die Nuggets (26:21) halten Platz sechs.

"Bei den meisten Jungs, die so eine Leistung (wie Kevin) bringen, denkt man: 'Wow, er hat 30 Punkte und rund 20 Rebounds.' Bei Kevin nimmt man das kaum noch wahr. War halt wieder so eine Nacht", so Teamkollege Anthony Tolliver.

Weiters: Cavs-Suns 83:108, Celtics-Wizards 88:76, Spurs-76ers 93:76, Thunder-Heat 103:87, Trail Blazers-Warrios 90:87, Lakers-Grizzlies 96:102.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen