Comeback von Rose bei Bulls-Heimsieg

Aufmacherbild
 

Die Dallas Maverickssind zwar ersatzgeschwächt, derzeit aber nicht zu stoppen. Zumindest im heimischen American Airlines Center.

Die Texaner feiern in der NBA mit einem 93:87 (49:46) gegen die Phoenix Suns ihren bereits siebenten Heimsieg in Folge.

Damit gewinnt der Titelverteidiger auch die zweite Partie ohne Dirk Nowitzki, der derzeit eine Trainingswoche einlegt, um sich wieder in Topform zu bringen.

Noch zwei Spiele soll "The German Wunderkind" aussetzen, auch Reservist Vince Carter steht nicht zur Verfügung.

Orlando mit schlechtester Punkteausbeute in Geschichte

Dafür springen andere in die Bresche. Shawn Marion übernimmt mit der Saisonbestleistung von 29 Punkten den Lead.

"Meine Teamkameraden haben auf mich geschaut. So war es möglich viele verschiedene Dinge auf das Parkett zu bringen", so Marion.

Während es beim amtierenden NBA-Champion derzeit läuft, schreibt ein ehemaliger Negativ-Schlagzeilen.

Orlando Magic wird beim 56:87 (36:46) von Rekordmeister Boston regelrecht deklassiert.

"Boston kam raus und dominierte uns"

Während Dwight Howard in anderen Spielen beinahe an jenen Punktewert herangekommen ist, schafft es diesmal das ganze Team nur auf 56 Zähler.

Damit stellen die Magic den Negativrekord in der Geschichte der Franchise auf. Weniger Punkte hat Orlando noch nie erzielt.

Im zweiten Durchgang gelingen nur mehr zwanzig Punkte, Howard ist mit 18 Zählern noch der erfolgreichste Werfer.

"Boston kam raus und dominierte uns vollkommen mit ihrer Energie und ihrer defensiven Stärke", gibt sich Magic-Coach Stan Van Gundy geschlagen.

Bulls können wieder auf Rose bauen

Die Chicago Bulls freuen sich nicht nur über einen 110:95 (59:43)-Erfolg über die New Jersey Nets, sondern auch über die Rückkehr von Derrick Rose.

Der zuletzt angeschlagene Point Guard ist noch nicht der Alte, stellt aber mit 22 Punkten eine wichtige Stütze dar.

Weiterhin auf der Erfolgsspur sind die Memphis Grizzlies, die beim knappen 91:90 gegen die Golden State Warriors den siebenten Sieg in Folge feiern.

Eine genau so lange Serie legen auch die Houston Rockets hin, die diese mit einem 107:92 gegen die Minnesota Timberwolves prolongieren.

Die Washington Wizards bleiben auch nach dm 83:103 gegen die Philadelphia 76ers in der Fremde sieglos.

Alle Spiele im Überblick:

Philadelphia 76ers - Washington Wizards 103:83
Boston Celtics - Orlando Magic 87:56
New Orleans Hornets - San Antonio Spurs 102:104
Chicago Bulls - New Jersey Nets 110:95
Milwaukee Bucks - Atlanta Hawks 92:97
Minnesota Timberwolves - Houston Rockets 92:107
Oklahoma City Thunder - Detroit Pistons 99:79
Dallas Mavericks - Phoenix Suns 93:87
Portland Trail Blazers - Sacramento Kings 101:89
Golden State Warriors - Memphis Grizzlies 90:91

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen