Kranker James knöpft sich die Lakers vor

Aufmacherbild
 

LeBron James hat Miami Heat am Donnerstag in der NBA zu einem 98:87-Erfolg über die Los Angeles Lakers geführt und dabei auch das Duell der Superstars mit Kobe Bryant für sich entschieden.

Obwohl durch Grippe-Symptome etwas geschwächt, kam James auf 31 Punkte sowie je acht Rebounds und Assists.

Dabei ist James nicht einmal voll fit: Wenige Stunden vor dem Match wurde ihm wegen eines grippalen Infekts noch geraten, nicht aufzulaufen. "So etwas erwischt dich hin und wieder. Aber ich fühlte mich, als könnte ich dem Team helfen", sagte er nach der Partie.

Lakers "on the road" inferior

Bryant, zuletzt fast immer mit mehr als 40 Punkten der Topscorer, musste sich unter "Bewachung" von Shane Battier mit 24 begnügen, 14 davon im letzten Viertel. Sein Kollege Pau Gasol kam auf 26 Punkte.

Die Lakers kassierten die fünfte Auswärtsniederlage in sechs Spielen. Bryant bekannte, dass das Team vor allem in der Offensive immer noch Probleme habe, sich auf die Taktik des neuen Coaches Mike Brown, dem Nachfolger des langjährigen Trainers Phil Jackson, einzustellen.

"Wir sind immer noch am Experimentieren. Bei dem dichten Spielprogramm haben wir keine Zeit zum Üben", erklärte der fünffache NBA-Champion.

Titelverteidiger Dallas Mavericks setzte sich bei Utah Jazz mit 94:91 durch. Es war der erste Sieg des Nowitzki-Teams nach zwei knappen Niederlagen in Los Angeles gegen die Lakers und die Clippers.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen