Knicks feiern besten Saisonstart seit Saison 1993/94

Aufmacherbild
 

Nach einer dramatischen Schlussphase haben die Los Angeles Lakers in der NBA eine Niederlage gegen die San Antonio Spurs kassiert.

Neun Sekunden vor der Schlusssirene traf Danny Green am Dienstagabend per Dreier zum 84:82 für die Spurs.

Im Gegenzug deckten die Spurs Lakers-Topscorer Kobe Bryant (28 Punkte) erfolgreich, ein erzwungener Versuch von Pau Gasol blieb erfolglos.

Bei den Spurs überzeugten Tony Parker mit 19 und Tim Duncan mit 18 Zählern.

Niederlage vor D'Antonis Antritt

Es war die erste Niederlage der Lakers nach zwei Siegen unter ihrem Interimscoach Bernie Bickerstaff.

Im Laufe der Woche wird der neue Chefcoach Mike D'Antoni seine Arbeit aufnehmen.

San Antonio führt mit insgesamt sieben Siegen aus acht Spielen die Western Conference an, Los Angeles ist mit drei Siegen und fünf Niederlagen das zweitschlechteste Team.

Knicks mit bestem Saisonstart seit 1993

Im Osten prolongierten die New York Knicks ihren Lauf.

Nach einem 99:89 bei Orlando Magic sind die Knicks bei fünf Siegen als einziges Team noch ungeschlagen.

Bester Werfer für die Gewinner war erneut Carmelo Anthony mit 25 Punkten.

Für die New Yorker ist es der beste Saisonstart seit 1993.

NBA-Ergebnisse vom Dienstag:

Orlando Magic - New York Knicks 89:99
Indiana Pacers - Toronto Raptors 72:74
Charlotte Bobcats - Washington Wizards 92:76
Brooklyn Nets - Cleveland Cavaliers 114:101
Sacramento Kings - Portland Trail Blazers 86:103
Los Angeles Lakers - San Antonio Spurs 82:84

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen