Lakers und Pacers lösen Tickets

Aufmacherbild
 

Duo löst Playoff-Ticket, Bucks halten Chance am Leben

Aufmacherbild
 

Der Kampf um die Playoff-Plätze in der NBA spitzt sich zu, in der Nacht auf Samstag wurden zwei weitere Tickets verteilt.

Nachdem Chicago, Miami (beide Osten) sowie Oklahoma City und San Antonio (Westen) bereits ihre Fahrkarten lösten, gesellen sich nun auch die Indiana Pacers und die Los Angeles Lakers hinzu.

Vogel ganz nüchtern

Die Pacers behalten zuhause gegen die Cleveland Cavaliers die Oberhand und setzen sich dank eines starken dritten Viertels (34:13) mit 102:83 durch.

"Wir haben noch nichts vollbracht", kann sich Indianas Head Coach Frank Vogel nur bedingt freuen. "Für uns hat sich nichts geändert. Bis wird uns den Heimvorteil erkämpft haben, ist noch viel zu tun."

Ohne Topstar und Trainer

Bei den Lakers sind es Bynum (30 Punkte, acht Rebounds) und Barnes (24 Zähler, zehn Rebounds), die ihr Team gegen die Denver Nuggets zu einem 103:97-Sieg führen.

Neben Bryant (verletzt) müssen die Lakers auch auf Head Coach Brown verzichten, er verlässt sein Team kurz vor Beginn aufgrund eines familiären Notfalls.

"Mike hat ein System aufgebaut, das wir alle kennen. Wir führen es aus, ob er nun da ist oder nicht. Er hat einen Stab, der an ihn und seine Arbeit glaubt", so Assistant Coach Kuester über seinen Boss.

Bucks erhöhen Chancen

Indes rückt das Mittelfeld noch enger zusammen. Die Milwaukee Bucks halten ihre Chancen am Leben und setzen sich bei den Detroit Pistons mit 113:97 durch, bester Scorer ist Gooden (26).

Mit einer Bilanz von 29-30 (0.492) rangieren sie weiter auf dem undankbaren neunten Rang im Osten, können aber den Abstand auf Philadelphia verkürzen.

76ers und Knicks gleichauf

Die 76ers müssen sich zuhause den New Jersey Nets mit 89:95 geschlagen geben. Damit halten sie bei einer 31-28-Bilanz (0.525).

Auf dieselben Stats kommen die New York Knicks nach ihrem 103:65-Sieg über erschreckend schwache Washington Wizards.

Rückschlag für die Jazz

Derweil erleiden die Utah Jazz im Westen einen Rückschlag, sie müssen sich bei den New Orleans Hornets mit 85:96 geschlagen geben.

Weitere Ergebnisse: Toronto-Boston 84:79, Orlando-Atlanta 81:109, Miami-Charlotte 105:82, Houston-Phoenix 105:112, Oklahoma City-San Antonio 115:89, Portland-Dallas 94:97.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen