Knappe Niederlagen für Miami und San Antonio

Aufmacherbild
 

Für NBA-Champion Miami Heat setzt es am Mittwoch eine überraschende Heimniederlage.

Die Star-Truppe aus Florida muss sich trotz 31 Punkten von LeBron James den Golden State Warriors mit 95:97 (52:53) geschlagen geben.

Bei den Gästen zeichnet sich Klay Thompson mit 27 Punkten und sieben Rebounds aus.

San Antonio verliert in Utah

Die Utah Jazz feiern einen Last-Second-Sieg gegen die San Antonio Spurs.

Paul Millsap, der insgesamt 24 Punkte erzielt, wirft den entscheidenden Korb zum 99:96 (53:44)-Erfolg der Gastgeber.

Für die Spurs ist es die fünften Niederlage bei fünf Siegen. Damit ist San Antonio nicht mehr das beste Team Liga. Diesen Status erwirbt sich Oklahoma City.

Oklahoma baut Erfolgsserie aus

Die Thunder besiegen die New Orleans Hornets 92:88 und bauen damit ihre Erfolgsserie auf neun Siege in Serie aus. Kevin Durant erzielt 35 Punkte für Oklahoma.

Der drei Spiele andauernde Erfolgslauf der Mavericks ist hingegen gestoppt. Die Texaner verlieren in Boston mit 115:117 nach Double-Overtime.

O.J. Mayo ist mit 24 Zählern erneut Dallas-Topscorer, aufseiten der Celtics erzielt Paul Pierce 34 Punkte.

Die Houston Rockets (Harden 31) bezwingen die Washington Wizards mit 99:93.

Achter Sieg in Folge für die Clippers

Die Clippers fahren mit einem 100:94-Sieg in Charlotte den achten Erfolg en suite ein.

Blake Griffin steuert 19 Punkte bei, aufseiten der Gastgeber kommt Byron Mullens ebenfalls auf 19 Zähler. Für die Bobcats ist es die bereits neunte Niederlage in Serie.

Joakim Noah führt die Chicago Bulls mit 21 Punkten zu einem 96:89-Erfolg bei den Philadelphia 76ers (Holiday 26).

Toronto Raptors - Brooklyn Nets 88:94, Indiana - Cleveland 96:81, Atlanta - Orlando 86:80, Minnesota - Denver 108:105.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen