Celtics und Lakers siegen knapp, Miami souverän

Aufmacherbild
 

Rajon Rondo führt die Boston Celtics zu einem 95:91-Heimsieg gegen die Chicago Bulls.

Der 25-jährige Point Guard verbucht mit 32 Punkten, 15 Assists und 10 Rebounds sein zweites Triple-Double in der laufenden Saison.

Auf der Gegenseite muss der Führende der Eastern Conference auf Rip Hamilton und den amtierenden Liga-MVP, Derrick Rose, verzichten.

Lakers-Sieg dank Kobe

Geführt von Kobe Bryant (27 Punkte) besiegen die Los Angeles Lakers Toronto auswärts knapp mit 94:92.

Das Karriere-High von Jose Calderon mit 30 Punkten ist für die Raptors zu wenig.

"Er ist ein großartiger Spieler und war immer einer meiner Lieblings-Point-Guards. Es hat mich nicht sonderlich überrascht", streut Bryant dem Spanier nach dem Sieg Blumen.

Heat gewinnen souverän

Die Miami Heat kommen in Atlanta zu einem klaren Sieg.

Beim 107:87 liegt das Team aus Florida schon zur Halbzeit mit über 20 Punkten voran.

LeBron James ist mit 23 Punkten Topscorer, zudem schnappt er sich 13 Rebounds. Auch Chris Bosh schafft mit 14 Zählern und 16 Rebounds ein Double-Double.

Starke Leistungen von Ellis und Jefferson

Monta Ellis führt die Golden State Warriors mit 33 Punkten zu einem 106:97-Heimsieg gegen die Houston Rockets.

Die Utah Jazz gewinnen bei den Memphis Grizzlies 98:88, Center Al Jefferson sticht aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 21 Punkten und 15 Rebounds (Career High) heraus.

Washington behält gegen Detroit mit 98:77 die Oberhand.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen